Wie Psychotherapie gelingt

Wie Psychotherapie gelingen kann

Hallo,

vielleicht bist du schon in Psychotherapie, vielleicht bist du auch noch auf der Suche? Doch weißt du eigentlich, wie Psychotherapie funktioniert?

Oftmals gehen Klienten sehr blauäugig in eine Therapie. Sie wissen nichts über den Psychotherapeuten und sie wissen nicht, wie eine Psychotherapie oder ein solcher Prozess eigentlich funktioniert. Was braucht es, damit du dich verändern kannst? Denn das ist ja dein Ziel, oder?

Leiden soll verschwinden

Klar ist, dass alle Menschen möchten, dass ihr Leiden - welcher Form auch immer - verschwinden soll. Deshalb suchen wir einen Therapeuten auf. Dieser bekommt dann die Aufgabe, mich „gesund“ zu machen und zu „heilen“, damit es mir wieder besser geht. Darüber bekommen wir als Therapeuten jedoch eine Macht zugesprochen, die uns nicht zusteht und die wir auch nicht erfüllen können.

Vielmehr ist Psychotherapie:

Psychotherapie ist die Anleitung zu einem Veränderungsprozess

Psychotherapie ist ein Veränderungsprozess unter Anleitung. Das bedeutet, man braucht eine Idee, wie dieser Prozess aussehen könnte und eine Landkarte, an der man sich orientieren kann. Es wäre gut, wenn nicht nur der Therapeut diese Landkarte erkennt und versteht, sondern auch du als Klient, oder?

Denn es ist schwer durch gefährliches Gelände (die Schmerzen der eigenen Psyche) zu wandern, wenn man weder weiß warum noch wohin oder wie der Weg zum Ziel ist......

Deswegen frage deinen Psychotherapeuten nach der Landkarte und wie die Veränderung bei dir denn stattfinden könnte. Was du brauchst ist eine schlüssige Erklärung für das therapeutischen Vorgehen..... und ich kann dir hier schon sagen, einfach „nur“ über alles reden wird nicht viel nützen.

Unser Verstand braucht eine Erklärung für das, was wir tun, vor allem wenn es sich unangenehm anfühlen könnte. Das bedeutet für mich, dass ich meinen Klienten (oder den TeilnehmerInnen in Online Kursen) immer eine theoretische Grundlage gebe für das, was in ihnen passiert und für den Weg, den wir gemeinsam gehen wollen.

Die wichtigste Grundlage für deine Veränderung in Psychotherapie

Es gibt eine Grundlage, die in jeder Psychotherapie am allerwichtigsten ist für die Fortschritte, die du machen wirst (oder nicht machen wirst). Das ist die Beziehung zwischen Klient und Psychotherapeut. Je vertrauensvoller diese Beziehung ist, desto besser wird die Psychotherapie funktionieren. Dies ist in zahlreichen Studien festgestellt worden und ich würde es ohne zögern unterschreiben.

Du solltest deinen Psychotherapeuten mögen und ihm oder ihr voll vertrauen. Du solltest das Gefühl haben erkannt zu werden und dich zumuten zu können. Das ist ungeheuer wichtig.

Viel zu oft höre ich Klienten über ihre Therapeuten sagen, dass sie ihnen nicht wirklich sympathisch sind oder sie das Gefühl haben, nicht wirklich verstanden zu werden.

Dann macht Psychotherapie keinen Sinn!

Hör dir gerne noch das Video an, in dem ich noch ein bisschen mehr erkläre.

Herzliche Grüße,

Dami