Sucht – Die Suche danach, einen tiefen Schmerz in uns zu betäuben

Jan 17

Sucht – Die Suche danach, einen tiefen Schmerz in uns zu betäuben

Ich werde öfter angefragt etwas zum Thema Sucht zu erzählen. Da ich keine Sucht-Expertin bin, kann ich nur erklären, was ich dazu denke.​ Einen Experten, den ich dir unbedingt zu dieser Sache empfehlen möchte ist Gabor Maté. Er hat sich auf das Studium der Suchttherapie und die Behandlung von Süchtigen spezialisiert.

Betäubung um vor sich selbst zu fliehen

Die Suche danach, einen tiefen Schmerz sowie auch eine Sehnsucht in uns zu betäuben sind die Gründe dafür, warum Menschen Süchte entwickeln. 

Sehnsucht ist für mich ein ganz spannendes Thema. Viele Menschen, die es schaffen aus einer Traumatisierung zu kommen oder traumatische Erfahrungen zu integrieren, verspüren oft eine Sehnsucht, ein Verlangen danach, dass es noch etwas anderes gibt als das was sie kennen. Diese Sehnsucht, nach etwas „Anderem“, kann unglaublich schmerzhaft​ sein, steht sie doch im krassen Gegensatz zu dem was ich heute kenne und erlebe oder als Kind gekannt und erlebt habe.

​​Was bei vielen von uns Erwachsenen bleibt, ist der ​tiefe Schmerz, aus einer Kindheit, in der weder auf meine Bedürfnisse eingegangen wurde, die nicht liebevoll war oder in der ich sogar Gewalt erfahren habe. Viele Erwachsene denken, dass sie dieses Leid, das sie als Kind nicht aushalten konnten auch heute nicht ertragen können. Manchmal ist das auch tatsächlich so. Darum suchen wir als Erwachsene nach einer (Er-)lösung, nach allem was diesen alten Schmerz mindert.

Es ist ein Weg den wir wählen um von uns selbst weg zukommen. Denn wenn wir uns spüren müssen, spüren wir auch unsere Unruhe unsere Schmerzen und unser Leid.

Die Sehnsucht als Kompass aus der Sucht zu finden

Die Sucht erfüllt eine Leere, betäubt Leid und bedeutet eben auch das Betäuben von Sehnsucht. Von einer Sucht kann ich eigentlich erst dann wegkommen, wenn ich etwas gefunden habe, das diese Leere füllt und den Schmerz abmildert.

​Den Weg aus der Sucht zu beschreiten braucht daher Zeit. Wenn du deine Sehnsucht in dir zulässt bekommst du wohlmöglich eine wahnsinns Kraft und einen sehr guten Kompass. Denn wenn meine Sehnsucht nach etwas anderem, einem anderen Leben groß ist, dann weiß ich, was ich heute bei mir ändern muss um dahin zu gelangen, wo es mir besser geht.

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann melde Dich jetzt bei meinem neuen Membership Traumaheilung an!
Alle weiteren Informationen hierzu findest Du unter: https://www.traumaheilung.de/anmeldung-mitgliederseite/

Wenn du diese Seite interessant findest, kannst du dich ​eintragen, wenn du gratis mehr von mir lesen und hören möchtest. Du bekommst ​das -e-book "Trauma verstehen" und eine Videoserie, die dir hilft dich besser zu verstehen und liebevoller mit dir umzugehen. Hier kannst du dich eintragen: "Trauma verstehen"
Bist du fachlich interessiert? Dann kannst du dich hier eintragen: Fachlich interessierte

Falls du Lust hast über einen Onlinekurs mit mir zu arbeiten, dann kannst du hier schauen: damicharf-selbsthilfekurse.com

(2) comments

Add Your Reply