Mit Trauma leben

Wenn du dich für das e-book "Trauma verstehen" einträgst, bekommst du automatisch Bescheid, wenn ein neuer Kurs startet.

Der Online Kurs „Mit Trauma leben“ findet nur 2x im Jahr statt. Du kannst dich hier für den kostenfreien Schnupperkurs anmelden. In diesem Schnupperkurs kannst du meine Arbeit kennenlernen und bekommst einen Einblick, wie der große Kurs aufgebaut ist.

Wenn du dich hier einträgst, bekommst du im September Bescheid und erhältst den 4-teiligen Schnupperkurs von mir. Bitte trage dir den Termin ein, damit du noch weißt, wofür du dann plötzlich Post von mir bekommst… 🙂

Hidden Content

Warum ein Online Kurs zum Thema Trauma?

Ich arbeite nun schon seit über 15 Jahren mit dem Thema Trauma. Ich habe selbst eine sehr traumatische Lebensgeschichte und habe lange gebraucht, um überhaupt zu verstehen, dass ich traumatisiert bin.

Diese Erkenntnis war enorm erleichternd. Das hört sich schräg an, aber es war so, dass ich auf einmal Worte hatte für meine inneren Zustände und verstand, dass ich in meiner Unnormalität eigentlich total normal war – für die Umstände, in denen ich aufgewachsen war.

Seit ich mehr im Netz öffentlich über dieses Thema spreche, ist die Zahl meiner E-Mails sprunghaft gestiegen. Immer wieder bekam und bekomme ich die gleichen Fragen und Bitten um Hilfe. Da ich nur begrenzte Kapazitäten habe, bin ich dann auf die Idee gekommen, mein Wissen auch Online zur Verfügung zu stellen. Dadurch möchte ich mehr Menschen die Gelegenheit geben, Strategien und Übungen zu erlernen, die ihnen helfen sich zu stabilisieren und besser zu regulieren.

Ist es nicht gefährlich sich Online und allein mit Trauma zu beschäftigen?

Leider besteht auch der Mythos, dass man selbst gar nichts tun kann und dem ohnmächtig ausgeliefert ist – doch das ist nicht wahr.

Manchmal sind die Wartezeiten für einen guten Psychotherapeuten, der/die dann auch noch eine spezielle Ausbildung in Traumatherapie hat, ewig lang.

Außerdem ist es auch trotz therapeutischer Begleitung gut zu lernen, was du für dich selbst tun kannst und da sind die Möglichkeiten weit größer als die meisten ahnen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten bei einer Traumatisierung wieder zu mehr Stabilität zu finden und den meisten Menschen ist nur eine davon bekannt – leider auch vielen Therapeuten.

Der bekannteste Weg ist:

  • mit dem Trauma selbst arbeiten, also die traumatische Erinnerung bearbeiten

Der weniger bekannte Weg, der jedoch meiner Erfahrung nach mindestens genauso wichtig ist, ist die Erhöhung der Selbstregulationsfähigkeit, dabei arbeitet man

Optimal wäre beides, es ist jedoch auch schon stabilisierend deine Selbstregulationsfähigkeit zu erhöhen und du wirst einen deutlichen Unterschied in deinem Leben wahrnehmen.

Bei diesem Ansatz werden keine traumatischen Erinnerungen berührt oder aufgearbeitet (das sollte mit Hilfe eines geschulten Therapeuten passieren).

Kostet der Schnupperkurs etwas?

Nein, der Schnupperkurs ist komplett kostenfrei.

Falls du die Inhalte gut findest, dann kannst du dich bei Interesse für den großen Kurs anmelden, der dann kostenpflichtig ist. Alle Informationen über den großen Online Kurs „Mit Trauma leben“ bekommst du im 4. Teil des Schnupperkurses.

Häufige Fragen zum Online Kurs:

Kann man mit Trauma über einen Online Kurs überhaupt arbeiten?

Was ist mit Triggern?

Muss ich mich mit traumatischen Inhalten/Erinnerungen beschäftigen?

Wie funktioniert ein Online Kurs?

Muss ich zu einem bestimmte Zeitpunkt fertig werden?

Kann ich den Kurs zurück geben?

Was andere über den Kurs sagen:


R. W.-B.

Dein Online-Kurs war für mich sehr, sehr bereichernd. Du hast mir viel geschenkt, indem du umfassend, verständlich und einfühlsam erklärt hast, was rund ums Thema Trauma wichtig ist zu wissen. Du hast mir grosszügig wertvolle Werkzeuge in die Hand gegeben, die helfen, mit Trauma-Folgen umzugehen und zurück in den eigenen Körper zu finden. Besonders jedoch hast du, mit deinen persönlichen Erfahrungen und deiner humorvollen, warmherzigen Art, allen Betroffenen Mut gemacht, sich liebevoll anzunehmen, dran zu bleiben und die Hoffnung nicht zu verlieren. Hab tausend Dank für alles! Die Vorfreude ist gross, noch sehr oft von deiner Arbeit zu hören und dir in weiteren Online-Kursen zu begegnen.


K.W.

ich mag Dich einfach mal drücken und Dir nochmal danken für Deine Klarheit und vor allem Deinen Mut, von dem es nach meiner Erfahrung einer Menge bedarf, wenn man sich mit dem Thema Entwicklungstrauma so ernsthaft, faktisch und umfassend zeigt wie Du


M.O.

Sehr warmherzig, sehr kompetent, sehr integer, sehr authentisch...vielen Dank dafür !


T. W.

du machst dass spitze und ich bin dankbar für jedes Video, dass den Weg zu mir gefunden hat.

  • das ich experimentieren darf? Fehler machen nicht so schlimm ist. ich viele Seiten von mir kennen gelernt habe. die Herausforderung neues zu lernen.
  • Frage: Hat sich dadurch in Deinem Leben etwas positiv verändert?
    Antwort: ja ich habe mehr verständnis und Mitgefühl. ich habe mich auf verschiedenen ebenen kennen gelernt und auch mein gegenüber. ich nimm mich selber bessser war und bin mehr im jetzt. ich merke schneller wenn ich auf die rutsche gehe und habe neue Wege gefunden und kann stoppen und einen neuen Schritt tun. Kompensieren hat sich verändert, es gibt so viel mehr was ich mir geben kann.

  • Was war das Interessanteste?
  • Antwort: kann ich nicht genau beantworten, weil für mich alles interessant war und ist? was mich gut unterstützt hat, war mich mit den Fragen auseinander zusetzen und Übungen im Alltag einzubauen. das hat viel verändert in mir und in meinem Umfeld

Liebe Dami du hast mir in ganz vielen Bereichen die Welt erklärt und es gab Worte oder Sätze, die hätte ich gerne als Kind schon gehört. zum Thema wachsen, vertrauen, leben und lieben. Wachsen bedeutet auch Abschied nehmen und zu trauern. ich kann weinen, aber trauern geht nicht, manchmal fehlt mir aber genau dass um weiter zukommen. Als mein Dädi starb würde mir gesagt, in der Kirche sei still und hör auf zu schluchzten. Mami aussage, ich will mich nicht schämen.

  • scham kann so blockierend sein, gerne würde ich die Worte hören. Kind du hast alles recht der Welt zu trauern und abschied nehmen.


S.R.

Ich habe in meinem Leben drei mehrjährige Therapien gemacht und auch sonst alles mögliche gelesen und gesucht, weil mit mir etwas nicht stimmte. Es hat mir bisher keiner helfen können. Von der letzten Therapeutin habe ich mir nur den Vorwurf eingehandelt, ich würde nicht vernünftig mitarbeiten, weil sich etwas in mir davor gesperrt hat, in das Wiedererleben der frühen Kindheit einzusteigen.

Ich habe mich in den letzten Jahren immer mehr aus der Welt zurückgezogen, da Kontakt mit anderen Menschen für mich so anstrengend war. Es gab so gar nicht zu fassende Schwierigkeiten. Begegnungen fühlten sich für mich selten gut an.

Es hat mir schon gutgetan, nur Dein Buch zum Thema Trauma zu lesen, weil ich endlich mal verstanden habe, was mit mir los ist. Die umfassenden Erklärungen in Deinem Kurs haben mir noch viel weiter geholfen. All die Symptome, die ich ein Leben lang (51 Jahre) hatte und bei denen mir noch keiner weiterhelfen konnte. Es hat mich einfach umgehauen, dass Du sie nacheinander alle angesprochen hast - und noch eins und noch eins - woher weißt Du das alles? Es hilft mir so dermaßen weiter, erstens zu wissen, was los ist, dass es mit meiner Geschichte "normal" ist, so zu sein. Und zweitens all Deine Übungen im Gepäck zu haben. Ich habe einige (die Körperbegrüßung, das Pendeln im Körper, das Containern vor bestimmten Situationen, das Fühlen der Gefühle auf der körperlichen Ebene der Empfindungen, den Versuch, den Anfang der Dissoziation zu "erwischen") schon in mein Leben eingebaut.

Ich kann jetzt wieder in die Welt losziehen mit diesen Hilfen. Es wird nicht so einfach sein und ich werde vermutlich nie der begnadete lockere Partylöwe werden. Aber ich bin raus aus der Sackgasse, es geht irgendwie nach vorne weiter.

Ohne Deinen Online-Kurs wäre ich an dieses Wissen nicht rangekommen. Ich bin Dir wirklich unendlich dankbar dafür. Übrigens wirkst Du in den Kursvideos so authentisch und humorvoll, das ist sehr schön anzusehen.


S.J.

diese Woche ist bei mir gigantisch gewesen. Ich fange an zu Fühlen. Ich dachte das hätte ich bereits, nein es war Wissen durch Erfahrungen. Doch ich fühle neue Gefühle, die ich zuvor nicht kannte. Meine Therapeutin hat mich immer wieder nach einer Beschreibung des Gefühls gefragt. Doch wie beschreibt man etwas, was ich nicht kannte.

Diese Woche habe ich dem neuen Gefühl ein Namen gegeben : Ich bin Stolz auf mich.
Ausserdem konnte ich das erste mal mich in dem Armen meines Mannes mich geborgen fühlen. Er hat mich getröstet. Ein riesen Fortschritt bei mir.

Ich glaube das Weinen hat bei mir was Ausgelöst, das ich diese Woche fühlen kann.

Du warst gerade eine besondere Hilfe für mich, weil ich durch deine Videos verstehen konnte und ich verstehe jetzt auch, warum die Skills die ich gelernt habe nicht immer funktioniert haben. Denn ich konnte es nicht fühlen, wann ich über meinen Toleranzbereich gekommen bin. Jetzt kann ich die Skills vermutlich an der Grenze einsetzen und somit viel früher. Ich habe mich zum ersten Mal nicht verletzt, obwohl es mir nicht gut geht und habe auch kein Verlangen danach.


A.M.

Dein Onlinekurs- mit Trauma leben- war und ist das beste, was mir in den letzten Jahren zugekommen ist. Vielen Dank für diesen sehr hilfreichen Selbsthilfekurs. Das schöne daran, man kann jederzeit nachlesen, üben, Pause machen ,nacharbeiten,... wie man eben Zeit hat. Ich habe viel über mich erfahren, wo immer Fragezeichen standen. Vieles ist mir jetzt klarer geworden. Und auf die Webinarabende habe ich mich besonders gefreut. Schade,die Dienstag abende fehlen mir richtig. Aber deine Videos und die Übungen bleiben uns erhalten und man kann alles nochmal durcharbeiten ,wie man es braucht. Der Kurs hat mir sehr geholfen, gerade in einer Zeit,wo ich viele Schicksalsschläge hinnehmen mußte. Die neuen Erkenntnisse haben mir Mut und Kraft gegeben . Ich freue mich schon auf Deine neuen Onlinekurse ,denn ich weiß wie viel Wissen Du reinsteckst.
Danke und alles Liebe , bis zum nächsten Kurs.


C.W.

Dein Trauma-Online-Kurs hat mir letztendlich sehr viel gegeben, nicht alleine nur wegen den hervorragenden Modulen und dessen ausgeklügeltem System der Reihenfolge, sowie Deinen höchst informativen Videobeiträgen und geduldigen Erklärungen, sehr schwierige Themen in einfache Worte zu fassen. Das für mich wertvollste daran war Deine sympathische, sehr einfühlsame, überaus empathische und damit sehr authentische Art, Dein Wissen mit uns zu teilen. In Deinen wunderbaren Webinaren habe ich mich stets verstanden und "getragen" gefühlt. Es wurde so etwas wie mein persönliches wöchentliches Highlight! Ich wusste, da ist ein wunderbarer Mensch, der eine besondere Gabe hat, Menschen zu verstehen und zu helfen. Da tauchten Fragen auf, die ich mir schon lange insgeheim stellte, aber wofür mir bisher noch die Worte fehlten. Nicht nur einmal bekam ich dadurch ein wunderbares "Gänsehaut-Feeling"! Somit wurde Dein Wissen für mich zu einer reichhaltigen "Schatzkiste". Mein Inneres wurde derart berührt und mein Ehrgeiz angespornt, unbedingt dran zu bleiben und an mir weiter zu arbeiten.


R.

Liebe Dami, ich bin einfach nur zutiefst dankbar dass ich Dich und Deine Arbeit gefunden habe. Ein langer, oft beschwerlicher Weg wird Stück für Stück leichter, der Himmel blauer, wie Du so schön sagst. Ich finde immer mehr Mosaiksteinchen, immer mehr Klarheit, das bringt viel Erleichterung und Frieden. Ich nehme gerade an Deinem Onlinekurs teil und bin so berührt. Bitte mach' weiter mit dieser wundervollen Arbeit.


B.S.

Das Trauma-Selbsthilfe-Online-Seminar hat sich für mich sowas von gelohnt! Ich habe viele neue Einsichten über mich und meine Trauma-Geschichte gewonnen und bin sehr dankbar über die vielen praktischen und hifreichen Übungen, mit denen ich meine Selbstregulation verbessern kann. Ein ganz grosses Dankeschön an Dich! Ich freue mich schon auf das nächste Online-Seminar von und mit Dir!


L.B.

ich habe vorallem übungen, die stress abbauen in meinen alltag übernommen, und solche, die wertschätzung für sich selbst beinhalten.

die übungen scheinen bei mir einen vorbeugenden charakter zu haben. mein stresspegel ist manchmal niedriger, dadurch bin ich automatisch weniger stressanfällig. es pegelt sich nicht so schnell hoch. Gedanklich bin ich manchmal "milder" und weniger verurteilend mit mir und anderen.das lässt mehr raum für ruhe. Es sind mir viele sachen an mir aufgefallen, die mir vorher nicht bewußt waren. ich fühl mich aber auch emotionaler und irgendwie aufgebrochen. Das ist nicht immer einfach

Gut waren die konkreten kleinen Übungen. Die Auswirkungen die sie auf mein Wohlbefinden haben. Das ist wie handfestes Werkzeug, mit dem ich umsetzen kann, was vorher in .Videos erklärt wurde und bei mir Erkenntnisse hervorgerufen hat. Dinge die ablaufen, einordnen zu können. Das kann ich gar nicht an bestimmten sachen ausmachen. Ich glaube am interessantesten ist wirklich für mich, dass ich mein regulationsfenster trainieren kann, wie meinen körper, und das der körper ganz toll ist und mir hilft.Das wir ein team sind, sozusagen.


S.N.

Obwohl der Kurs online ist, hat er mich nach 10 Jahren verschiedener Traumatherapien, nochmal entscheidende Schritte weitergebracht. Dami erklärt in den Videos so anschaulich und ausführlich, dass es für mich nicht mal notwendig war an den angebotenen Frage Sessions teilzunehmen. Sie ist herzlich und authentisch und vermittelte mir bisher unbekannte Inhalte, in denen ich mich zu 100 % wiedergefunden habe. Noch nie habe ich mich von jemand so verstanden gefühlt. Danke, Dami.


G.N.

Für mich war/ist dein Onlinekurs eine Offenbarung auf allen Ebenen. Es ist eine perfekte Ergänzung zu

einer körperorientieren Traumatherapie, die ich durch deine Arbeit angefangen habe.Endlich kann mir jemand erklären, was hier in meinem Körper vorgeht und ich verstehe immer mehr warum ich so bin wie ich bin. Die Übungen sind für mich gut im Alltag integrierbar und die Themenvideos helfen meinem Gehirn zu verstehen, was das Trauma in meinem Körper so „angestellt“ hat. Ich hab mittlerweile meine Angst vor dem Trauma verloren und

kann damit gut umgehen und dadurch passiert auch viel Veränderung, in kleinen Schritten aber es hilft mir

wieder wirklich in meinen Körper einzuziehen, ich habe auch immer mehr Phasen wo ich sehr präsent bin und merke

es, wenn ich dissoziiere, kann es dann besser regulieren. Werde sicher noch die nächste Zeit weiter mit dem Material

aus dem Kurs arbeiten, der erste Kurs der wirklich alle Ebenen bedient - Körper, Geist und Seele, alle bekommen

„Futter“ und Erklärungen. Ich kann die Arbeit von Dami sehr empfehlen und habe sie mittlerweile schon an viele

Menschen weiterempfohlen. Sehr gut geeignet auch für Menschen die mit traumarisierten Menschen zu tun haben,

es erleichtert das miteinander enorm. Mir kommt gerade das Wort Navigator in den Sinn, eine Art Leitfaden, um

das Drama aus dem „Themenkomplex Trauma“ rauszunehmen und es handhabbar zu machen, für Traumarisierte

und Menschen deren Betroffenen.MIttlerweile kann ich meine Traumatisierung auch als Geschenk sehen, weil es mich

zu einem Menschen mit sehr viel Tiefgang gemacht hat. Durch die vielen Aha-Erlebnisse braucht das Trauma nur noch ab und zu Raum in meinem Leben und dadurch entsteht jetzt viel Platz für das was ich in meinem Leben alles noch erreichen möchte und werde.


F.D-B.

ich bin dankbar und sehr froh an deinem Webinar teilzunehmen.
Ich habe viel über mich erfahren, was ich bisher immer gespürt hatte, aber nicht habe einordnen können.
Es gab somit viele Augen-Öffner und durch deine freundlich zugewandte Art sind die auch gut zu nehmen.
Für mich einfach hilfreich und durch das Internet auch immer gut erreichbar.
Einfach Klasse. Das Webinar hat mir Klarheit gegeben und mich mehrere Male zu meinem Mitgefühl und meine Weichheit mir selbst gegenüber geführt.
Das waren sehr angenehme und warme, manchmal aber auch schmerzhafte Gefühle.

Das ist eine gute Arbeit.


H.P.

Dank Dir und Deinem Online-Kurs-Traumaheilung geht es mir wesentlich besser als noch vor einem Jahr. Allerdings habe ich den Kurs trotz besseren Wissens sehr schnell durchgeführt. Dass es mir trotzdem schon so viel besser geht, spricht für Deine Ratschläge und Übungen. Ab Januar wiederhole ich das Programm, schon fest im Kalender verankert.


C.

Ich bewundere erst mal den Mut, so ein Angebot im Internet überhaupt zu machen und kann mir kaum vorstellen, das Ganze unkonventioneller, sympathischer, kompetenter oder besser zu machen. Ich bin wirklich froh, mich noch dafür entschieden zu haben, mitzumachen.

Ich habe mich immer ermutigt und dabei absolut sicher gefühlt, die Module mit ihren vielen Übungen und Anleitungen durchzugehen und tue es natürlich noch. Sie sind auf ihre Art für mich alle nützlich, sehr aufschlussreich und manche sofort hilfreich. Es war für mich einfach spürbar und überzeugend, dass du aus eigener Erfahrung Vertrauen in die Prinzipien deiner Traumaarbeit hast, was es mir leicht gemacht hat, dem ganzen Seminar und den Webinaren so gut und motiviert zu folgen.

Die Liveschaltungen hatten für mich etwas sehr wohltuendes, da ich mich darauf verlassen konnte, dich eben tatsächlich in Echtzeit zu sehen und damit "zu erleben". Sehr angenehm finde ich auch, dass du dabei auf jede Frage gewissenhaft und respektvoll eingegangen bist, dabei nie langatmig wurdest und schnell deutlich gemacht hast, wenn ein Thema den Rahmen sprengte oder für dich nicht verständlich oder zu beantworten war.

Die Hintergrundinformationen sind für mich auch noch mal gut gewesen, sie entlasten mich hier und da von der Verurteilung einiger Symptome, weil sie Verständnis vermitteln für die Logik und den Sinn einiger Symptome.


S.H.

von Herzen möchte ich Dir danken für diesen wundervollen Kurs. Deine
wertschätzende Art und Deine Erklärungen von Zusammenhängen waren so so
wertvoll für mich.

Und Deine Unterstützung kam genau im richtigen Moment, in einer so
schwierigen Situation mit meinen Eltern in der ich von Dir jetzt den
Impuls bekommen habe, dass es wichtig ist auf mich zu schauen. Und weißt
Du ich habe wirklich schon so viel gemacht, um zu wachsen und zu
verstehen, und ganz ehrlich der Kurs bei Dir jetzt war das Beste was mir
passieren konnte und hat mich endlich auf die richtige Spur gebracht!!
Ganz ganz vielen Dank für Deinen Einsatz und dafür, dass Du all Deine
Erkenntnisse mit uns teilst. Und vielen Dank fürs Mutmachen! Alles Liebe


C.K.

Nun musste ich 60 Jahre alt werden um Dir zu begegnen, und für mich ist es wie eine Offenbarung.

Erst vor einigen Jahren bin ich auf die Idee gekommen, dass "Trauma" überhaupt Thema für mich sein könnte.

erst mir Deinen Informationen kommt bei mir jetzt der große Durchbruch. Ein Aha - Erlebnis jagt das nächste. Deine Übungen sind der Bringer, irgend etwas davon mache ich jeden Tag. Und ich empfehle Dich weiter und erzähle von Dir, wo immer es angebracht ist oder sich ergibt oder auch sonst.

Du bist nicht nur authentisch, sogar durch die Webcam warm und liebenswürdig und liebenswert, Du bist auch reflektiert, bringst es immer auf den Punkt und laberst niemals um des Laberns willen oder um irgendeiner Form der Selbstdarstellung zu frönen, wozu dieses Medium ja leider viele Menschen (auch intelligente) verführt.

Ich habe Deinen Schnupperkurs gemacht und mache jetzt Deinen online-Kurs, erwarte jedes Webinar mit Spannung und wäre schon längst bei Dir in Göttingen, wenn das nur nicht so weit weg wäre!

Für diesen Moment erstmal mein allerallerherzlichstes Dankeschön, eine aus tiefstem Herzen kommende Dankbarkeit für Deinen Mut, Deine Ehrlichkeit, Deine Offenheit und für Deine Kraft, und vor allem auch für Deine Großzügigkeit, Dein Wissen so mit uns allen zu teilen.

Sei behütet und gesegnet, und bleib so be- geist - ert und in- spiriert - ab jetzt zählst Du zu den wenigen wichtigsten Persönlichkeiten, die mein Leben grundlegend geholfen haben zu verändern (den Rest muss man ja eh immer selbert machen 🙂


S.M.

ch habe ganz schnell gelernt durch Dich, aufkommende Panikattacken aufzufangen und mir Ruhephasen und Entspannung wieder ohne schlechtes Gewissen zu gönnen. Habe fast 45 Jahre gebraucht, um zu verstehen, warum ich bin, wer ich bin, und dass ich, wie jeder Mensch, ein Recht darauf habe, das zu tun, was mich glücklich macht. Ich bin Dir dafür so dankbar!


A.D.

Ich bin durch Zufall auf die kostenfreien Videos von Dami Charf auf You tube gestoßen. Hier war ich sehr beeindruckt durch ihre natürliche und klare Darstellung von den komplexen Zusammenhängen zum Entwicklungstrauma. Ich habe vorher noch nie so eine klare Differenzierung zwischen Schocktrauma und Entwicklungstrauma gehört. Durch die Videos habe ich eine neue Sicht auf mich und mein Verhalten bekommen. Allerdings konnte ich mir nicht vorstellen, dass man diese Videos durch einen Selbsthilfekurs noch toppen kann. Ich habe mich erst zögernd angemeldet. Aber das hat sich total gelohnt! Die Hintergrundinformationen, die vielen Übungen, die Abwechslung in den Videos haben meine Lebensqualität sehr verbessert! Ich entwickle Verständnis für mich und mein Verhalten und kann liebevoller mit mir umgehen. Das Hilfsangebot im Kurs ist sehr groß und vielfältig! Außer den Videos ermöglicht Dami im Kurs auch die Vernetzung bzw. den Austausch unter den Seminarteilnehmern - wenn man das möchte. ES gibt eine Plattform für Ermutigung und Unterstützung und man kann - wenn man möchte- untereinander Kontakt aufnehmen. Dami Charf ist sehr kompetent und empathisch und zeigt auf dem Bildschirm so eine starke Präsenz , dass ich mich immer persönlich angesprochen fühle. Oft schaue ich mir die Videos mehrmals an und bei jedem Ansehen erhalte ich andere Impulse. Ich bin sicher, dass ich meine Angstzustände und meine Panikattacken mit Hilfe dieses Kurses regulieren lerne. Ich bin sicher, dass ich mit Hilfe der vielen Infos und Übungen lerne, wie mein Himmel immer blauer wird. Und ich freue mich, dass ich mich zu dem Kurs angemeldet habe. Danke Dami Charf ganz herzlich für diese große, einmalige Lebenshilfe! Danke!


E.L.

Liebe Dami,

der Kurs ist zu Ende und ich möchte mich noch mal herzlich bei dir bedanken.

Er ist wie ein Kompass, den man zum Glück immer wieder abrufen kann.

Ich bin immer noch bei dem Kapitel Körperempfindungen, was bis jetzt mein Lieblingskapitel ist.

Für mich ging der Kurs zu schnell. Die Kommentare waren immer schon „alt“ wenn ich sie gelesen habe.

Man kommt mit den anderen nicht zum Austausch, aber das ist im Internet ja sowieso schwierig.

Das hat aber natürlich mit meiner persönlichen Situation zu tun. Ich komme einfach von ganz unten.

Danke für deine Klarheit, deine Zugewandheit, für all die wichtigen Informationen, die es mir immer mehr möglich machen,eine tiefe Liebe zu meinem Körper zu empfinden, der so lange durchgehalten hat und mich immer nur schützen wollte.


E.K.

dieser Online-Kurs war wirklich super: fachlich, methodisch und menschlich. Deine Herangehensweise ist erholsam, erfrischend und heilsam. Und vor allem ermöglicht sie Vertrauen und Einlassen, selbst bei einem scheinbar so virtuellen Format. Dieses war neu und ungewohnt, aber genau das, was bisher gefehlt hat. Es füllt eine Lücke und ist im besten Sinne niedrigschwellig: Keine Anreise, Übernachtung, fremde Umgebung und Gruppensituation, einfacher Zugang von zuhause aus, also in vertrauter und geschützter Umgebung, bei freier Zeiteinteilung und Grenzziehung, der Möglichkeit zur aktiven oder passiven Teilnahme an den Webinaren, anonym gegenüber den anderen Teilnehmern, wenn man möchte. Also insgesamt freundlich zu allen Arten von Widerständen und Ängsten. Dazu auch noch finanziell niedrigschwellig, weil erschwinglich, und viel mehr Leuten gleichzeitig zugänglich als ein Live-Seminar oder eine Gruppe. Ganz prima auch, dass die Sachen weiterhin im Netz zur Verfügung stehen. Ich empfehle den Kurs in höchsten Tönen weiter.


S.B.

Das gefällt mir so am Kurs, dass ich mir alles nach meinen eigenen Bedürfnissen und "Biorhythmen" einteilen kann und dass ich jetzt "alle Zeit der Welt" habe, um das Material weiter zu durchforsten und mich besser kennen zu lernen und regulieren zu lernen.

Ich bin schon lange in verschiedenen Gesprächs-Therapien und habe erst in den letzten 2 Jahren mitbekommen, dass ich traumatisiert bin. Durch Deinen Kurs habe ich eigentlich erst so richtig verstanden, was mit mir los ist. Und das mit fast 47 Jahren ...


C. und J. R.

Wir, mein Mann und ich haben Deinen Kurs im September letzten Jahres schon gekauft. Er ist neben dem Beziehungskurs, auch von Dir, zu unserem wichtigsten Begleiter geworden.
Den Weg, den wir seither gehen ist zwar super schwer, geht aber und das zum ersten mal in meinem/unserem Leben in die richtige Richtung.


C.

Der Online-Kurs „Mit Trauma leben - Wege zu Selbsthilfe und Stabilisierung“ hat mir sehr viel gebracht. Obwohl ich schon seit gut 2 Jahren eine tiefenpsychologisch fundierte Therapie besuchte, habe ich erst durch Damis Kurs einige neue für mich wichtige Zusammenhänge verstanden. Dieser Kurs kam gerade zur richtigen Zeit für mich. Endlich konnte ich etwas damit anfangen, was mein Körper mir die ganze Zeit zu sagen versucht. Das theoretische Wissen und auch das neue Körperverständnis flossen wiederum in meine Therapiestunden mit ein. Ich bin jetzt viel besser in der Lage, mein eigenes Trauma-Erleben zu beschreiben und mich mit meinen Bedürfnissen zu erklären


I.G.

Vielen Dank für den Kurs, dein Wissen, dass du weiter gibst, deine authentische und offene Art. Der Kurs und deine vielen Informationen und Übungen sind für mich sehr wertvoll. Ich habe viele Erkenntnisse und kann manches auch gut umsetzten. Toll, dass man auch immer wieder darauf zurückgreifen kann...dass gibt mir ein gutes tröstliches Gefühl...

Es ist etwas komisch so ein Online-Kurs...irgendwie hat man durch die Videos das Gefühl dich zu kennen und wirklich das Gefühl begleitet zu werden und komisch ist dabei manchmal, wenn man merkt man hätte wirklich gerne ein Gegenüber auch gerade für bestimmte Übungen...man bleibt etwas mit dem Wunsch zurück dich mal kennenzulernen wollen;)...

ich freu mich schließlich, dass du den onlinekurs angbietest oder angeboten hast....also segen für mich;)

Ich glaube deine Thearpiemethode ist wirklich ganz toll, diese Kombination aus wissenschaftlichen Erkenntnissen, Erfahrungen und Körperorientierten Übungen...perfekt für mich....

Ich hatte zum ersten Mal das Gefühl wirklich verstanden worden zu sein. krass eigentlich...musste und muss oft bei gehörtem weinen. keine ahnung...irgendwie aus betroffenheit und aus dem gefühl von jemand verstanden zu werden oder auch oft, weil endlich mal jemand die passende formulierung findet...Das ist letztendlich ein schönes Gefühl und du hast eine wirklich schöne Art Nähe zu erzeugen, z.B. merkt man einfach, dass du auch aus eigener Erfahrung sprichst und du hast eine wunderbare Art zu vermitteln gnädig und verständnisvoll mit sich zu sein (das ist nämlich sehr schwer für mich und ist mir bisher in meiner Thearpie, die ich gemacht habe nicht wirklich gelungen und ich glaube es liegt für mich an der Distanziertheit der Therapeutin, die ich meine zu spüren...)

Dadurch werden Therapeutische Inhalte einfach viel besser aufgenommen.

Ich bin in meinem Alltag mit der Familie und Minijob und freunden und freizeitbeschäftigungen für meinen Geschmack schon sehr ausreichend beschäftigt, oft auch mit einem latenten oder realem überfoderungsgefühl...ich habe auf jeden fall den kurs sehr viel langsamer als angeboten gemacht...ich brauch auch immer ein bisschen muse und empfangsbereitschaft um mir einen neuen themenbereich anzueignen...ich bin immer noch dabei...


B.J.

Liebe Dami, vielen tausend Dank für deine Begleitung hier!! Du hast mich schon als Kunden für alle deine anderen Kurse!!

Super, dass ich dich - übrigens bei Facebook - gefunden habe... jeder Tag ist neu seitdem. 🙂 Danke und ganz herzliche Grüße


S.

ich möchte mich noch mal ganz, ganz herzlich für diesen Kurs und Deine Begleitung bedanken. Ich sehe und verstehe jetzt vieles klarer. Es ist viel zu schnell gegangen. mein Thema ist gerade was hochkommt - Abschied und loslassen -. Es hat sich auf alle Fälle gelohnt diesen Kurs mitzumachen. Er kam gerade zum richtigen Zeitpunkt für mich.Was mich natürlich sehr freut, das der Kurs mir jederzeit zur Verfügung steht. Da kann ich noch einiges mehr vertiefen was jetzt noch nicht so gelingt oder ich es nicht gleich angeschaut habe. Dafür Danke ich Dir sehr. Danke auch für diesen zusätzlichen Kurs den Du jetzt freigeschaltet hast.pfehlen

Ich kann Dich nur jedem Betroffenen empfehlen, hier erfährt er Dinge die in keiner anderen Therapie genannt werden. Auch die Übungen dazu einfach Spitze.


S. F.

Liebe Dami,

ich möchte mich ganz, ganz herzlich für all deine tollen Informationen und Kursinhalte bedanken. Neben deinem Newsletter habe ich unter anderem deinen Kurs
" Mit Trauma leben" belegt. Vielen, vielen Dank, endlich glaube ich zu wissen, was in mir los ist und kann endlich auch mehr und mehr einen liebevollen, mitfühlenden und gnädigen Anteil in mir etablieren.
Mit jedem Üben hab ich nun die Möglichkeit mich wieder mehr und mehr in meinem Körper zu Hause zu fühlen.
Schön, dass es dich gibt und du so viele Menschen mit deiner Arbeit erreichen und helfen kannst.


I.B.

Ich habe eine 9 jährige modifizierte Psychoanalyse hinter mir, wo für meine frühen Entwicklungstraumata die Interventionen sehr oft zu Retraumatisierungen geführt haben. Ich bin trotzdem nicht in der Lage gewesen einfach zu gehen. Vor zwei Monaten habe ich es geschafft mich aus dieser Abhängigkeit zu befreien. Bin mächtig stolz!

Daher ist der Online-Kurs von Dir ein riesiger Segen für mich.

Deine Klarheit, Menschlichkeit und Echtheit sind eine Wohltat.

Ganz herzlichen Dank dafür.


K.W.

Liebe Dami,

ich möchte dir mit meinem Feedback herzlich für deine vielen guten Erklärungen, Tipps und Tricks in deinen Kursen danken!

Ich kann die Veränderung richtig spüren und beobachten und freue mich so sehr, dass sich endlich etwas tut!

Meine stärksten Begleiter sind zur Zeit die "Ich- Übung", das Orientieren und das Verständnis, dass ich nur als Säugling in das Nervensystem meiner Mutter eingebunden war, jetzt aber eigenständig und unabhängig bin.

Mit diesen 3 Begleitern gelingt es mir immer öfter, mein Leben wie es tatsächlich ist zu genießen und aus diversen Gedankenschleifen auszusteigen. (Ganz gut hilft mir auch meine "Mausebacke"- s. Bild im Anhang- der ich mein Kopfkino übertrage und somit immer öfter eine ruhige und erholsame Nacht habe und mich auch tagsüber von Gedankenschleifen distanzieren kann, statt mich zu identifizieren.)

VIELEN, VIELEN DANK FÜR DEINE TOLLE HILFE!!!!!


M.W.

Allein das Wissen um die Prozesse, die da stattfinden, hat schon so viel Veränderung bewirkt. Ich kann heute viel liebevoller und respektvoller mit mir selbst umgehen. Manche Themen kann ich für den Moment einfach ruhen lassen, Themen, von denen ich immer dachte, das müsse alles mal aufgearbeitet und bewältigt werden. Ich weiß jetzt, dass ich nichts aufarbeiten muss, ich muss viel eher lernen, die Dinge loszulassen.

War früher in meinem Kopf ein riesiges Chaos, viel Unaufgeräumtes und ich irgendwo dazwischen ohne Chance auf Sonnenlicht, ist es heute eine heller Raum mit viel Licht. Es steht immer noch viel rum, aber viel aufgeräumter und ich kann jederzeit rausgehen. Manchmal kramt man in alten Sachen, erinnert sich, andere Kisten bleiben einfach zu und es ist auch in Ordnung. Vielleicht mache ich sie irgendwann mal auf, vielleicht auch nicht. Und etwas Lustiges ist passiert. Mein innerer Kritiker bin nicht mehr ich selbst, er hat jetzt die Gestalt meiner Mutter und meines Stiefvaters angenommen. Und der Raum in meinem Kopf hat neuerdings noch eine Kammer. Wenn die Beiden mal wieder der Meinung sind, dass ich irgendwas falsch mache, sperre ich sie einfach in die Kammer und schon ist Ruhe J Allein, dass ich meine Muster und Glaubenssätze erkennen und vor allem beeinflussen kann, ist so unendlich wertvoll.


F.P.

gesucht habe ich etwas über Trauma und gefunden habe ich mich. immer wenn die Anspannung zu groß geworden ist, habe ich gegessen- fühlte mich kurz, ganz kurz besser und dann kam das schlechte Gewissen - ich möchte Gewicht verlieren - eine Dauerschleife die mich immer tiefer runterzog - bis zu deinem Webinar. ich spüre mich, ich fühle mich immer mehr - es ist eine Ruhe in mir eingekehrt - ich fühle mich wohl mit mir! Danke liebe Dami dafür! Ein sehr gut aufgebautes und sehr gut durchdachtes - fachlich aufbauendes Seminar, mit viel Herz und dem Willen, dass es mir als Teilnehmer besser geht, mit großer Mut machender Unterstützung zur Selbstregulierung. Ich habe dadurch sehr viel gelernt - auch über mich selbst. Danke auch für so viel Bonusmaterial.


C.V.

Also zunächst einmal kann ich gar nicht oft genug DANKE sagen!

Ich bekomme so viele tolle neue Ideen und Impulse, und das, wo ich doch schon so lange "unterwegs" bin,

aber bei Dir merke ich wirklich, das spricht mich an, da fühl ich mich abgeholt, verstanden, Du weißt echt, wovon Du sprichst, und woran es fehlt/ was es braucht.

Einige Übungen gehören schon fest zu meinem Repertoire, wie das Orientieren, und das Atmen, (so erstaunt, dass ich noch nie bemerkt habe, dass ich verkehrt herum atme mit dem Bauch....) ,

andere muss ich immer wieder adaptieren , wie das mit dem Raum um mich herum, da braucht es manchmal einen Brunnen, manchmal ein Zelt , manchmal Ziegelsteine, und so richtig tief durchatmen und frei fühlen konnte ich dabei noch nicht, aber es gab schon eine Idee von dem guten Gefühl, nur für mich zu sein,

Ich werde das alles mal reifen und sacken lassen. Auch wohin mich das dann beruflich führt, wenn die Reha durch ist.

Liebe Dami, ich schätze, auch für Dich ist diese Online Kurs Zeit eine Intensive, und Du bekommst viel Post und Fragen und Feedback.

Ich gönne Dir das von Herzen, Du hast so dafür gekämpft und es geschafft und gibst so viel.


M.D.

Mir hat im Kurs die enorme Klarheit gefallen, wie alles dargestellt wurde, dass ich eine Landkarte bekam über die Traumaarten, ihre Entstehung, und was bei einer Therapie eigentlich passiert, worauf ich achten sollte, z.B. die Kleinschrittigkeit des Vorgehens, auch dass ich gut nachvollziehbare Übungen an die Hand bekam. In den Webinaren habe ich neben den Fachfragen zu den Kursen auch persönliche Fragen zur eigenen Therapiearbeit stellen können und Dami immer als humorvoll, lebendig, und sehr herzlich erlebt. - Für das Geld habe ich einen enormen Gegenwert erhalten. Ich kann den Kurs sehr empfehlen.


U.

An einen Online-Traumakurs hatte ich keine großen Erwartungen. Was sollte das bringen – ein Kurs im Netz? Da aber meine klassische Traumatherapie nach Jahren ins Stocken geraten war und mich Dami Charfs Videos auf Youtube auf ungewöhnliche Weise sehr berührt hatten, meldete ich mich an. Glücklicherweise. Ich fand in dem Kurs bereits nach zwei Wochen Kontakt zu etwas für mich völlig Neuem, von dem ich nicht wusste, dass es mir fehlte und ich es für ein Ganzsein brauchte…. Ich fing an zu merken, dass ich einen Körper hatte.

In meiner Traumatherapie hatte ich seit einiger Zeit das Gefühl, dass irgendwas fehlt. Irgendwas „mit dem Körper“. Genauer konnte ich es nicht ausdrücken, aber ich kam nicht weiter auf meinem Weg. Jetzt bin ich froh, diesen Kurs entdeckt zu haben, der meine Wahrnehmung bestätigt. Ja. Irgendwas „mit dem Körper“ hat gefehlt. Mein ganzer Körper!! Mit Kopf und Gefühl allein kommt man irgendwann nicht weiter. Das habe ich endlich begriffen.

Dami Charfs körperorientierte Sichtweise auf Traumata sollte Bestandteil jeder Traumatherapie werden. Sonst klappt die Integration nicht, davon bin ich überzeugt.

Zwischen Psychotherapeuten und mir war häufig eine Wand. Ich dachte, es liegt an mir. Ich hatte das Gefühl, in meinem Leid letztlich nicht begriffen zu werden, weil mein Gegenüber keine Ahnung davon hatte, wie es ist, traumatisiert zu sein. In dem Kurs habe ich erstmals den Unterschied erlebt: Dami Charf weiß, wovon sie spricht. Und sie ist Psychotherapeutin. Das macht vieles plötzlich so einfach für mich zu verstehen, zu spüren und anzunehmen. Es macht nur noch Klick, klick in meinem Kopf. Als ob eine unbekannte Stimme in meinem Inneren ein Sprachrohr im Außen bekommt – bis ich mich wieder selbst hören und verstehen kann.

Ich mache die Körperübungen aus dem Kurs jetzt seit fünf Wochen. Das hilft mir, traumatische Überflutungen besser zu regulieren, neue (gute) Erfahrungen zu bemerken und zulassen – und mich im Hier und Jetzt zu „materialisieren“. Was mich aber am meisten erstaunt, ist, dass nicht nur ich dem Körper etwas gebe, nämlich meine Aufmerksamkeit, sondern dass der Körper mir etwas zurückgibt: tiefe Dankbarkeit. Es fühlt sich an wie eine Energie, die aus meinem tiefsten Inneren kommt, sich langsam in mir ausbreitet und anfängt, mein Herz zu erwärmen. Einfach so, von ganz alleine.

Durch meine schwere Traumatisierung und die jahrelange Belastung bin ich inzwischen nicht mehr arbeitsfähig und komme finanziell nur schwer über die Runden. Ich war daher froh, dass ich die Gebühr für den Kurs aufbringen konnte. Gemessen an den sonstigen Honoraren für Therapeuten ist der Betrag extrem niedrig. Wert ist der Kurs für mich mehr als das Hundertfache!! Sofern man das überhaupt in Geld messen kann.

Ich fand toll, dass Dami Charf ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Leidenschaft, Menschlichkeit und Humor vermittelt, falls nötig (bei den immer vielfältiger werdenden Rückfragen der Kursteilnehmer J), aber auch die Grenzen ihrer Kompetenz und Fachlichkeit klar benannt hat. Ich hatte dadurch das Gefühl, da ist jemand, der ist wirklich glaubwürdig und dem kann ich vertrauen. Und niemand, der sich quer durchs Leben zum Allheiler aufschwingt.

Die Übungen aus dem Kurs sind super und helfen. Damit sie wirken, muss man die eigene Traumageschichte nicht unbedingt ausloten. Ich glaube aber, dass die Orientierung auf das Hier und Jetzt nicht ausreicht, wenn Traumatisierung und Dissoziation ein stärkeres Ausmaß erreicht haben. Dann bedarf es meiner Meinung nach einer Begegnung mit den Schrecken der Vergangenheit und einer Suche nach Fehlendem. Sonst bleibt die eigene Identität im schlimmsten Fall Stückwerk. Ist ein gewachsenes Identitätsgefühl greifbar, ist es gut, dem Trauma einen Platz innerhalb der eigenen Identität zuzuweisen – und ihm nicht komplett das Feld zu überlassen. Diese Notwendigkeit habe ich durch den Kurs begriffen. Und ich halte Ausschau, wann es bei mir soweit ist.

Ich bin in dem Kurs einer Frau begegnet, die ihren Beruf als Psychotherapeutin hochprofessionell ausübt, leidenschaftlich und mutig für die Sache eintritt, sich für Beziehung, Kontakt und Berührung stark macht, mit Humor und Gelassenheit Schweres zu mildern vermag, Grenzen wahrt und wehrt – und sich gleichzeitig menschlich und verletzlich zeigt. Diese Kombination aus Verletzlichkeit, Selbstverantwortlichkeit, persönlicher Transparenz und Begrenzung halte ich für eine große Kunst. Nicht nur im psychotherapeutischen Kontext, sondern heutzutage in der Gesellschaft überhaupt.


M.S.

DU BIST DIE BESTE THERAPEUTIN, DIE ICH BISHER KENNEN GELERNT HABE!!!
Nie zuvor habe ich sooooo wertvolle Informationen erhalten wie von Dir. Schon Deine Informationen ohne Hilfe haben bei mir eine unglaublich gr. Wirkung gehabt. Kein/e Expert/In je zuvor konnte mir so wunderbar gezielt und konkret helfen wie Du! Selbst Peter Levine nicht so in der Form. Was Du tust ist unschätzbar. Bisher habe ich auch von Experten die gleiche Ohnmacht und Hilflosigkeit erlebt wie bei mir selbst auch. Das tat neben dem Wissen, dass ich keinen geeigneten Therapieplatz finde weil ich a) ländlicher wohne
b) es an meiner finanziellen Situation scheitert
extrem weh und hat mich bis zur Suizidalität destabilisiert.
Du bist diejenige, die mich von erdrückenden Scham-/Schuldgefühlen völlig frei gemacht hat. Ich schaue Deine Videos immer und immer wieder an. Am Freitag hast Du mich im Traum besucht und das heißt schon was.
Selbst wenn Du mir den Kurs nicht schenken würdest, schon die beiden Übungen zu haben, kann ich mit Worten nicht beschreiben, was da bei mir passiert...
Mittlerweile brauche ich den Satz, alles ist okay nicht mehr. Es kommt die Reaktion jetzt ohne. Ich schlafe seither besser und finde viel schneller aus der extrem schmerzhaften Muskelanspannung. Ich kann mich jetzt viel mehr und intensiver um mich kümmern. Ich kann das jetzt mit der Entfernung üben, bevor ich meinen Blick auf etwas richte...


J.P.

selten habe ich in relativ kurzer Zeit so viel gelernt auf dem Gebiet der inneren Arbeit wie bei diesem Kurs, und das will etwas heißen, denn ich habe schon extrem viel in dieser Richtung praktiziert. Es ist wunderbar, dass ich für die Übungen noch genug Zeit haben werde, denn ich habe noch gar nicht alle durchgearbeitet, auch wenn der Kurs so gut wie beendet ist. Ich danke dir ganz herzlich für diese kompetente Arbeit, die ich in meinem Wohnumfeld trotz mehrfacher Suche gar nicht gefunden habe. Diese Online Methode bereichert meine bisherigen Kenntnisse ganz enorm.


G.B.

für die sieben- Wochen Traumakurs möchte ich mich im Nachgang sehr herzlich bei Dir bedanken. Du hast mit großem Engagement und Rat und Tat alle Teilnehmer begleitet. Ich freu mich jetzt schon, auch noch das letzte Kapitel durchzuarbeiten, wozu in bisher nicht gekommen bin.

Trauma ist ein Thema, dass in meinem Leben erst in den letzten Monaten zu Wort gekommen ist, und das mit plötzlicher, sehr großer Präsenz. Unbewusst war es wohl bereits mein ganzes Leben Thema. Dank Deiner homepage hab ich mich bereits vor Deinem Kurs ausführlich über Trauma informieren können. Das Wissensarchiv, das Du hierzu zusammengestellt hast, ist eine wahre Fundgrube – danke!


Y.B.

Super, dass es dich gibt, als Fachfrau mit so viel Wissen, Klarheit, Authentizität, Frische– in diesem riesigen Therapeuten-Dschungel … J!!


C.W.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir für Deinen tollen

Trauma-Online-Kurs und Deine große Geduld in den zahlreichen Webinaren

unermüdlich unsere Fragen zu beantworten. Für mich wurde der gesamte Kursinhalt zu einem wertvollen "Schatzkästlein", auf das ich immer wieder gerne zurückgreifen werde. Wenn ich auch noch nicht jede Übung sofort umsetzen konnte, werde ich auf alle Fälle dran bleiben. Das Handwerkszeug dafür hast Du mir gegeben, nun liegt es an mir, es richtig anzuwenden und Stück für Stück in mein "selbst" zu integrieren. Ich kann den Trauma-Online-Kurs jedem, der sich für das Thema Trauma interessiert oder davon betroffen ist, wärmstens empfehlen! Es war eine grandiose Erfahrung und ich bin ein großes Stück in meiner persönlichen Entwicklung weiter gekommen. Alles Gute für Dich und ich hoffe, dass wir uns eines Tages "wiedersehen".


J.K.

ich möchte Dir sehr danken für den Kurs „Mit Trauma leben“, der wie ein kleiner, ermutigender Schubser für mich war auf einen neuen, bisher noch unbekannten Weg.

Ich habe dort Vieles neu entdeckt, gemäß Deinem Satz „Etwas zu lernen, bedeutet, sich einzugestehen, dass man etwas noch nicht kann“. Mir dies einzugestehen, tat schon auch manchmal etwas weh und hat mir einen Zacken aus meinem Krönchen gebrochen ? Aber nur, weil einem Menschen bisher Einiges noch nicht so vergönnt war, ist dieser Zustand eben nicht in Stein gemeißelt.

Vielen Dank für diese Ermutigung, mehr in Kontakt mit mir selbst und auch mit anderen Menschen zu kommen.


T.W.

Da steckt so viel liebe und Klarheit in deinem Onlinekurs.

Ich fühle mich so sehr verstanden und abgeholt, dort wo ich stehen geblieben bin.

Deine Videos sind mit viel Hintergrundwissen und neu Botschaften für mich gefüllt.

Es fühlt sich an, als würde mir immer wieder die Chance gegeben, mich liebevoll an der Hand zu nehmen und zu experimentieren. Danke für dein Authentisch sein und echt

sein und du dein Wissen wo du weiter gibst. Ist echt ein Geschenk!

Das wird mir immer wieder gezeigt, wie du mit Herz den Onlineabend gestaltest.

Ich nimm ganz viel mit und erlebe auch, dass Veränderungen geschehen darf. Mein Alltag bekommt frischen Wind und ich bin viel mehr im hier und jetzt. Mein Werkzeugkasten wird gefüllt mit vielen Übungen und meinen eigenen Ressourcen und ist immer greifbar. Dafür und für vieles mehr, sage ich von Herzen Danke


N.Q.

dein Angebot,einen Onlinekurs anzubieten kam für mich wie gerufen,denn ich habe mich seit Jahren mit diesen Themen intensiver beschäftigen wollen,hatte aber keine Zeit für feste Termine.Ich lese zwar sehr viel Fachliteratur,aber es ist etwas vollständig anderes,von einem Menschen direkt zu hören und zu sehen,wie man sich mit bestimmten Themen auseinandersetzen kann.

Grade deine kleinen menschlichen Momente,in denen du dich entweder geräuspert und entschuldigt hast,zur Seite geguckt,den Umgang mit der Kamera verdeutlicht hast oder auch in denen du gelächelt hast trotz der mitunter schmerzenden Themen ,haben diesen Kurs so wertvoll und besonders gemacht.Ich hatte mit keinem Moment das Gefühl,dass mir da etwas unbedingt verkauft oder aufgezwungen werden soll,sondern merkte deutlich deine Echtheit.

Dass ich bei den Webinaren nie dabei war hatte wohl mit meiner eigenen Unsicherheit zu tun,aber vielleicht waren auch einfach alle meine Fragen beantwortet.Die Kombination zwischen den zeitlich nicht zu langen Videosequenzen und den Arbeitsmaterialien war für mich ideal.So kann ich jederzeit wieder in die Thematik reingehen,auch wenn ich die Bögen noch lange nicht alle durchgearbeitet habe.Und wenn ich mal Kopfschmerzen habe kann ich einfach nur zuhören,ohne selber lesen zu müssen.


A.S.

Liebe Dami,

in YouTube habe ich nach Hilfe gesucht und dich gefunden. Die Videos haben mir sehr geholfen, meine Traumata und Reaktionen meines Körpers zu verstehen und mich besser kennen zu lernen. Über deine Website habe ich den Kurs "Mit Trauma leben" gefunden und daran teilgenommen. Die Webinare haben viele Fragen beantwortet und es tat mir so gut, zu merken, dass es noch viele andere Betroffene gibt und ich mich nicht alleine mit "meinem Trauma" auseinander setze. Da es mir körperlich nicht so gut geht und bei mir alles mehr Zeit braucht, mache ich den Kurs schön langsam durch. Es ist super, dass ich ihn langfristig habe und Stück für Stück damit arbeiten (experimentieren 🙂 ) kann. Themen und Aufbau des Kurses sind sehr umfangreich und sprechen viele verschiedene wichtige Themen an. Deine sympathische, freundliche Art hat mich sehr angesprochen und ich fühlte mich von Anfang an sehr wohl. Vielen herzlichen Dank für all deine Hilfe! Ich bin dir so dankbar, dass du diesen Kurs online anbietest. Mir geht es dank deiner Hilfe (YT-Videos und Kurs) besser und ich bin stabiler. Ich bleibe dran beim Lernen und Üben! - Ich kann den Kurs jedem traumatisierten Menschen wärmstens empfehlen.


B.D.

mir hat der Kurs ein grosses Stück weitergeholfen. Deine zugewandten und liebevollen Erläuterungen haben mich konstant ohne Angst bei der Sache bleiben lassen. Du hast meinem Befinden Worte gegeben. Immer kam ich mir unnormal und falsch vor und wusste das nicht zuzuordnen. Auch Deine Antworten über MP3 haben mich sehr gestützt.

Deiner Stimme merkt man Deine Empathie an und die Kommentare konnte ich alle nachvollziehen. In meinen Präsens-Therapien hatte ich oft den Eindruck, dass die Therapeuten sich sehr anstrengen mussten meinen Gedanken zu folgen.

Du hast das sofort verstanden. Das tat sehr gut.


T. L.

Frei nach meinem aktuellen Lebensmotto "Erwarte nichts, aber halte alles für möglich!" habe ich den Kurs als eine großartige Einladung verstanden, mich als Person sowie meinen Körper, aber auch die Welt an sich (wieder) neu und anders wahrzunehmen und mich zu trauen, mich wieder aufzurichten und aufzuschauen, in die Welt zu blicken. Auf dieses Angebot habe ich mich gerne und offen eingelassen und kann sagen: Es hat sich absolut gelohnt! Das "Erfolgsrezept" Deines Kurses ist meiner Ansicht nach die Kombination aus Hintergrundwissen und verständlichen wie auch hilfreichen Erklärungen, den einfachen und dabei sehr wirkungsvollen Übungen sowie Deiner absolut sympathischen und v.a. sehr klaren und unmissverständlichen und gleichzeitig einfühlsamen Art. Danke dafür!

Die Übungen treffen einen Punkt tief in mir, und tatsächlich spüre ich schon jetzt (obwohl ich gerade einmal bei der Hälfte des gesamten Kursinhalts angekommen bin), dass da etwas greift, dass da sehr kleine, aber entscheidende Veränderungen passieren. Es ist, als käme etwas in Gang und gleichzeitig zur Ruhe. Dieses Gefühl ist zutiefst ermutigend und beglückend. Danke!

Mir ist es am Anfang schwer gefallen, in meinem eigenen Tempo zu bleiben, da ich das Freischalten der Inhalte als sehr schnell empfunden habe. Aber ich habe es (auch Dank Motivation von Deiner Seite) geschafft und habe es wie Momo (im Kinderbuch von Michael Ende) gehalten: Mit sehr kleinen, sehr bewussten Schritten gehen bringt einen weiter voran. Oder mit anderen Worten: Man muss sich nur trauen, geduldig zu sein. Das kann ich nur jedem empfehlen!

Liebe Dami, was soll ich sagen: Ich bin von Deinem Kurs begeistert und angetan. Ich bin mitten drin, aber trotzdem ist das ja erst der Anfang eines langen Prozesses, und das fühlt sich richtig gut an. Ich danke Dir sehr für den Kurs, Deine Ermutigungen, Dein Engagement, Deine geduldigen Antworten auf die vielen Fragen (was ja nicht selbstverständlich ist) - und ich danke Dir, dass ich nach einer langen Durststrecke wieder sehr deutlich spüre und auch sagen kann "Es gibt mich noch!!!"

Vielen, vielen lieben Dank und ganz herzliche Grüße

Thea


K.M.

Ich habe diesen Onlinekurs mitgemacht, weil ich gerade keinen Therapeuten mehr hatte und ziemlich frustriert war.

Ich hatte nach längerer Therapie wieder mal das Gefühl, es hilft nichts bei mir.. Um so überraschter war ich, als ich im Kurs feststellte, das ich erstens mal Dinge verstehe, wo ich mich schon so lange nicht verstand und was mir wirklich wieder neue Hoffnung gab, war das ich mit einem Trigger, wo ich dadurch große Angst bekam, diesmal innerhalb 1 Stunde mich durch die Übungen aus dem Kurs wieder runter regulieren konnte. Wow, das hat mich so gefreut, weil ich sonst die ganze Nacht und den nächsten Tag noch damit zu kämpfen hatte.

Vielen vielen Dank liebe Dami für dein Herzblut was in dem Kurs steckt ! Ich hätte es nicht gedacht, aber der Kurs war mehr wert als ich bezahlen mußte. Es hat sich echt gelohnt. Vielen, vielen Dank


K.W.

für mich hat sich der Onlinekurs 100% gelohnt: durch das Videoformat hab ich mich persönlich angesprochen gefühlt und die Übungen konnte ich gleich ausprobieren.

Nach jahrzehntelanger Suche habe ich nun den Eindruck, in Deinem Ansatz das Richtige gefunden zu haben, mich selbst endlich besser zu verstehen - dafür wäre ich im Nachhinein auch bereit, viel mehr zu bezahlen! 7 Module mit Webinars ist sehr viel Stoff, von dem ich jede Minute gespannt verfolgt habe, und ein tolles Angebot, das eigentlich viel zu billig ist.

Aber vielleicht ist die Schmerzgrenze, einen Onlinekurs zu buchen, schneller erreicht und man kann erst im Nachhinein sagen, dass es einem viel mehr wert gewesen wäre 🙂


F. L.

dein Kurs war das beste, was mir im letzten Jahr passiert ist, danke, danke, danke,

klingt vielleicht pathetisch, aber du hast mir vielleicht das Leben gerettet, zumindest aber mir die Psychische Gesundheit erhalten,

an der ich so viele Jahre mühsam gearbeitet habe.

So schön, das es dich gibt und ich dich gefunden habe!

Ich wünsche dir nur das Beste weiterhin und das du die doofen Sachen trotzdem gut bewältigen kannst.


E.R.

Vielen Dank für Deine unendliche Mühe. Dein Kurs ist sehr, sehr wertvoll und das Preis-Leistungs-Verhältnis der Hammer ?


B.S.

Liebe Dami,

seit Tagen überlege ich, wie ich meinen Dank Dir gegenüber ausdrücken kann und vor allem: wo fange ich an??

Eigentlich müsste ich ein kleines Buch schreiben, um das alles in Worte zu fassen.

Vermutlich wird das ziemlich unsortiert –Schriftstellerin bin ich eben doch (noch) nicht J

Angefangen hat die Veränderung schon mit dem Schnupperkurs: hier und jetzt ist alles in Ordnung!!! Mir war nicht einmal bewusst, wie wenig in Ordnung meine Welt war (obwohl ich mich–mit Unterbrechungen- schon 25 Jahre auf dem Weg befinde)

Die Übung mit dem realen Jetzt war schwer verdaulich…. und falls Du dies als Bewertung veröffentlichen möchtest sei dem Leser / der Leserin versichert, dass ich dafür tausendfach entschädigt wurde.

Überraschend war die Wirkung von: ich bin es, Barbara. Nach ein paar Mal kam tatsächlich Freude auf! „Was für ein Glück habe ich, ich bin ein netter Mensch und ich kann mich freuen, dass ich mich habe!“ Da steigen mir noch immer Tränen des Berührt seins in die Augen. Keine Spur von Selbstkritik und –verurteilung war in meinem tiefsten Inneren zu finden.

Und wie wichtig es war zu wissen, dass Ressourcen auch aus Überlebensressourcen bestehen können, die mir zwar nicht gut tun aber mich immerhin heute über den Tag zu retten scheinen. Daraus erwuchs die Erkenntnis: ICH HABE EINE WAHL! Um zu beschreiben, welche tiefgreifende und umfassende Veränderung dieses Verstehen bedeutet, fehlen mir die Worte.

Ich denke, gerade traumatisierte Menschen vertrauen nicht einfach so, auch nicht einem Therapeuten/in. Deshalb ist es so unglaublich wichtig und hilfreich, mit welchem umfassenden Hintergrundwissen Du die Teilnehmer/innen versorgt hast. Ganz zu schweigen von dem Verständnis sich selbst gegenüber, das daraus erwächst. Wo vorher Selbstverurteilung und vielleicht auch das Gefühl von Ausgeliefert sein oder Resignation war, ist heute Hoffnung und sogar das Erkennen von Selbstwirksamkeit.

Mein Unterbewusstsein hat schnell begriffen, wie gut mir Dein Kurs tut. Bereits wenn ich Deine Stimme in den Videos hörte, kam der reflektorische Atemzug…….. Mein Körper dankt mir die Aufmerksamkeit ihm gegenüber auch damit.

Deine liebevolle Zuwendung ohne zu viel Schnörkel und Dein schier unerschöpfliches Fachwissen möchte ich noch unbedingt erwähnen.

Nun sind es viele Worte geworden; was es wirklich zu sagen gibt: DANKE AUS TIEFSTEM HERZEN! Und: Du hast mir meine Zukunft zurück gegeben.


B. B.

Liebe Dami!

Danke für den Kurs, obwohl ich am Anfang etwas skeptisch war, habe ich mich darauf eingelassen. Ich befand mich in einer Krise und musste schnell etwas zur Hand haben. Die Trauer und den Schmerz konnte ich tragen, meine Panik jedoch war, am Arbeitsplatz nicht mehr mithalten zu können. Ich habe mir jeden Tag deine Uebungen in mein Rucksäckli gepackt und so gut wie möglich auch während der Arbeitszeit ausgeführt. Jetzt geht es mir wieder bedeutend besser, besonders deine Erklärungen von Körperempfindungen und Emotionen ( Drama ) haben mir sehr geholfen. Jetzt kann ich wieder unterscheiden zwischen dem was jetzt ist und dem was früher war. Ich finde diese Online Kurse eine gute Sache, es ist wirklich so, es gibt zu wenig gut ausgebildete Therapeuten und zu viel Leidende.


W.B.

Danke für den umfassenden Kurs , die Übungen, den Einblick in Deine persönlichen Erfahrungen - das war auch ein Hoffnungsschimmer. Mit diesem Kurs ist mein Horizont weiter geworden - oder mein Window of Tolerance, oder mein Himmel ist heller geworden - und wird es mit jedem Tag mehr.

Am meisten nutzt mir die Erkenntnis, dass Erlebtes nicht "weg" sein kann, aber ich sehen und auch bestimmen kann, was es mit mir macht.


W.K.

Liebe Dami,

für deinen Online-Kurs "Mit Trauma leben" und all deine Zusatz-Emails möchte ich dir von Herzen danken! Auch wenn ich noch lange nicht alles "durchgearbeitet" habe (weil ich es einfach langsam und gründlich angehen möchte!), haben mir deine warmherzigen Videos und all die Zusatzinformationen schon sehr viel gegeben! Dabei hatte ich eigentlich gedacht, dass ich gar nicht wirklich "traumabelastet" wäre! Aber jetzt bin ich sehr froh, dass ich mich - auf Anraten meiner Tochter B.! - auf dieses Abenteuer mit dir eingelassen habe! Denn ich merke, dass es sich auch im hohen Alter von fast 70 Jahren noch lohnt, mehr über mich zu lernen, um etwas positiv verändern zu können!


I.T.

Gute Arbeit,

langer Weg,

für die Liebe ist es nie zu spät.

Durch dein Wissen und deine Web,

wird mein Leben noch mehr als nett.

Das üben mit Seilen und aufschreiben von Zeilen,

wird für mich wichtiger, damit fühlen ich mich noch richtiger.

Wissen und fühlen wir ein für alle Mal!

"Wir",sind normal, nach dem erlebten im "Tal"!

Den Körper, als Freund, viele freundliche Worte,

klingen in uns nach und wollen es horten.

Die freundlichen Worten, kommen heute ganz viel.

Nur können wir Sie hören und spüren wir Sie?

Die freundlichen Worten Sie sind oft ganz nah.

Wie oft sind Menschen heute für uns da?

Ich hab schon viel gemacht, doch ein weiter wichtiger Schritt,

war zu buchen dein Seminar im Online Verschnitt.

Jetzt hab ich nach meinem Sinn, jederzeit einen Zugriff und Stütze bereit.

Dafür liebe Dami danke ich sehr, freue mich auch wenn ich weiter von dir hör.

Drum hab ich dich weiter mit deinen Seminaren im Blick.

Wenn es passt werde ich dann weiter von deinem Wissen beglückt.

Herzlichst Ingrid


A.T.

ich mag das Format des Kurses, eine Auswahl an Übungen und Erklärungen, durch die ich hindurch geleitet wurde und doch schauen konnte, was passt für mich jetzt, in welchem Tempo kann und will ich vorgehen. Ein bisschen wie ein kleiner Tante-Emma-Laden, alles noch überschaubar und doch vielfältig mit netter, kompetenter Beratung ohne aufdringlich zu sein.

Ich durfte viel Neues lernen, Bekanntes auffrischen und Verknüpfungen herstellen. Mich wird der Kurs noch einige Wochen begleiten wie eine Freundin, die mich unterstützt und die ich schätzen gelernt habe, obwohl sie mitunter unbequeme Dinge sagt.


I.Z.

"Mit Trauma zu leben ist für mich wie haltlos auf dem offenen Meer rumzuschwimmen. Man ist den Wellen jeden Tag ausgeliefert und hofft auf ruhige Minuten - von denen es leider viel zu wenig gibt. Der Trauma-Kurs gibt einem in dieser Situation ein Surfbrett unter die Füße und ein paar Techniken an die Hand, wie man die nächste Welle früh erkennen und einschätzen lernt: Ist sie klein genug, um drunter durchzutauchen oder kann man vielleicht auch aufs Brett springen und schauen, wo sie einen hintragen will? Durch den Kurs gerate ich viel seltener mit dem Kopf unter Wasser und bin öfter neutraler Zuschauer, zu den Kräften, die da in einem walten. Die Wellen werden dadurch weniger bedrohlich und mit der Ruhe kommen auch positivere Gedanken: Ich habe gelernt, dass mein innerer Ozean nicht total bekloppt ist, sondern einfach immernoch nicht wieder beruhigt nach einem heftigen Tsunami. Verständnis für sich selbst zu schaffen, ist das größte Geschenk, das man sich machen kann, und der Kurs sind Siebenmeilenstiefel auf dem Weg dorthin. DANKE!"


J.O.

1000 Dank dass du mit deiner lieben, empathischen und humorvollen Art meine schweren Themen Stück für Stück leichter werden lässt und ich mich endlich verstanden fühle und mich auch selbst besser verstehen und kennenlernen kann.

Ich glaube, ich kann meinen Dank gar nicht in Worte fassen.

Dankeschön Dami für ALLES


A.D.

Liebe Dami,

da ich ja auch" mit Trauma leben" intensiv mache und vor allem durchfühle bin ich sehr intensiv am transformieren!!!! Nichts bleibt verborgen und das ist gut so!

Vielen Dank, dass du dich immer wieder auf so liebevolle und sanfte Weise den Schattenthemen zuwendest. Das ist für mich unglaublich hilfreich.


M.C.

Ich finde das Webinar sehr lehr- und hilfreich, sei herzlich gedankt! Da entdecke ich laufend eine Menge wichtige Dinge über mich und mein Verhalten, die mir noch kein Therapeut gesagt hat - die tollen Werkzeuge sind erst recht neu für mich - klasse!


M.K.

Ich fand die Kombination von Videofilmen, Powerpointpräsentationen, schriftlichen Anleitungen und Webinaren gut gewählt. Es ist Dir auch gelungen, in der kurzen Zeit meinen Fokus auf meine Körperempfindungen zu lenken. Du bist sozusagen ein Teil meiner inneren Stimme geworden, die mich immer wieder daran erinnert, dass ich auch einen Körper habe (lach). Danke dafür. Die Länge des Seminars war für mich ebenfalls perfekt. Ich hatte am Ende das Gefühl, dass auch alles bereits ausgiebig besprochen wurde. Ich hatte auf jeden Fall am Ende keine Fragen mehr, die ich in dem Zusammenhang noch hätte stellen wollen oder können. Obwohl wir uns nicht persönlich begegnet sind, fühlte ich mich von Dir gesehen und auf jeden Fall ernst genommen. Dass Du Dich in der Öffentlichkeit als Traumatisierte so offen outest, hat mir den Mut gegeben, es auch offensiver zu tun.


A.D.

Wer Dami Charf lediglich aus YouTube-Videos kennt, hat nur Fragmente ihres profunden Wissens über Trauma gesehen. Der Online-Kurs „Mit Trauma leben“ beschreibt die vielfältigen Probleme und Symptome der Betroffenen so verblüffend präzise, dass man sich zuweilen persönlich gemeint und angesprochen fühlt. Dami Charf beschönigt nichts, sie kann via Internet auch keine individuelle Psychotherapie ersetzen. Aber wer Humor, Ehrlichkeit und Authentizität schätzt, wird ihr mit Vergnügen folgen - der Schwere des Themas zum Trotz. Der eigentliche Schatz sind die vielen praktischen Übungen, die Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Sie verlieren nach Ende des Kurses ganz sicher nicht an Wert.

Danke für alles.


S.C.

Ich habe dich erst vor wenigen Wochen über deine YouTube Videos kennengelernt. Die Unterscheidung zwischen Schock- und Entwicklungstrauma hat meine Sicht auf meine Welt entscheidend erweitert.
Dein Online Kurs "Mit Trauma leben" erfüllte meine Hoffnung, meine schwierigen und belastenden Denk- und Verhaltensmuster besser zu verstehen und endlich erfolgreich zu bearbeiten. Ich fühle mich sehr verstanden, gut begleitet auf meinem Weg. Deine positive Ausstrahlung und mir gut verständlichen Erklärungen und Übungsanleitungen haben mich motiviert und weitergebracht.
Ich habe deine Arbeit allen meinen Freunden empfohlen und finde, dass sie "ihren Preis vollkommen wert" ist.


H.F.

vielen Dank für das ganz tolle Seminar.

Ich habe ganz viel gelernt und vor allem bin ich auch dankbar für die praktischen Übungen. Es war von Modul zu Modul sehr spannend, der Stoff hat sich aber auch vertieft. Ich finde es ganz toll, wie du auf alle unsere Fragen, und wenn sie noch so ungewöhnlich und weit ab vom aktuellen Stoff.


P.F.

Ich wollte dir noch einmal auch für den Kurs danken. Ich bin zwar noch nicht durch und erst bei dem Teil über die Emotionen, aber habe dennoch schon so vieles an Hilfreichem vermittelt bekommen. Oft sind es nur so kleine Dinge, wie dass ich unter tags immer mal wieder schaue, wie sich mein Körper anfühlt. Aber das tolle daran ist, dass ich manche Übungen einfach so in den Tag integrieren kann, ohne mir extra Zeit freischaufeln zu müssen. Morgens mache ich jetzt immer ein Tracking mit deiner Anleitung (statt der Atemmeditation, bei der ich mich oft ausgeklingt habe).
Ich habe mich schon viel mit Selbsthilfe und Psychotherapie beschäftigt, aber bei dir habe ich dennoch ganz viel Neues erfahren. Und im Besonderen habe ich den Eindruck, dass sich die Fokussierung auf den Körper, und nicht nur auf die Emotionen und Gedanken, sehr wohltuend und erdend auswirkt.


B. W.

Liebe Dami,

ich habe dich so richtig in mein Herz geschlossen. Von wegen webinar ist zu unpersönlich (Meinung von vielen), ich kann dich so gut spüren, weil du so offen, ehrlich und authentisch bist und dein Humor ist das Sahnehäupchen. Ich finde es enorm wie du auch persönlich auf meine Fragen/mails eingegangen bist. Du warst für mich da!

Endlich jemand der so denkt und fühlt wie ich! Ich mache seit Jahren Therapie und hatte schon eine Ahnung davon, was ich brauche und was nicht, nachdem ich vieles ausprobiert habe. Bei den Therapeuten und Kliniken, die über Kasse finanziert werden kam ich mir unverstanden und falsch vor. Mit einem gestärkten Gefühl von Akzeptanz, frohen Mutes auf Heilung nehme ich meine erworbenen Kenntnisse in mein Leben auf. Jetzt liegt es an mir....aber ich bin so dankbar, dass ich was gefunden habe und voller Zuversicht bin.

Mein neues Mantra: Ich bin da und alles ist gut - dabei Schulterblick und Butterfly


M.S.

Ich möchte Dir somit auf diesem Wege so sehr dafür danken, was Dein Online-Seminar und der persönliche Kontakt zu Dir bei mir bewirkt haben und noch immer bewirken.

Es tut sich bei mir so viel, dass ich es kaum glauben kann. Ich komme durch die Übungen an ganz viel verborgene Energie, die sich jedoch leider nicht immer im "richtigen Kanal" befindet Ich nehme mir aber die Zeit, die es braucht.
Ich gehe mit diesem Thema allerdings nun ganz offen um, teile mich meiner Partnerin mit und nehme die "negativen" Begleiterscheinungen der Körperarbeit einfach nur zur Kenntnis ohne sie zu sehr zu werten. Naja, zumindest meistens. (Stichwort: künstliche Dramen 😉 )
Ich bin plötzlich wieder in der Lage familiäre Aufgaben zu erledigen und in manchen Situationen ist es sogar möglich, dass ich für 5 Sekunden direkten Augenkontakt zu meinen Mitmenschen aufnehmen kann. Das ist für mich völlig neu!
Ich beginne gerade, eine Ahnung davon zu bekommen, wie sich "Leben" anfühlt.

Hidden Content