EMDR

 

EMDR ist die Abkürzung von Eye Movement Desensitization and Reprocessing, was auf deutsch wörtlich übersetzt „Augenbewegungs-Desensibilisierung und Wiederaufarbeitung“ bedeutet.

Diese von Francine Shapiro entwickelte Methode beruht auf der Erfahrung, dass Augenbewegungen, die die Mittellinie des Gesichts überschreiten (also eine hin-und-her-Bewegung der Augen, die die beiden Gehirnhälften aktiviert und verbindet), wennn sie während des Erinnerns von belastenden Situationen aktiv induziert werden, Symptome wie z.B. Flashbacks (unwillkürliche starke Erinnerungen in der Qualität von aktuellem Erleben) deutlich reduzieren.

Im Video siehst du eine EMDR-Sequenz: