„Liebe Dami,

ich kann mit meinen Worten nicht annähernd ausdrücken, wie sehr ich dich als Lehrende und als Therapeutin im Bereich der Traumaausbildung schätze und wieviel ich über mich und für meine Arbeit mit anderen Menschen in den Ausbildungen bei dir gelernt habe bzw. lerne. Viele Beiträge, die ich auf deiner Seite gelesen habe, treffen auch meine Gedanken und Gefühle sehr gut.

Dein Arbeits- und Lehransatz hat mich komplett überzeugt. Ich verneige mich vor deinem Wissens- und Erfahrungsschatz, deinem energetisch-emotionanlen Einsatz und deiner therapeutischen Kunst. Du investierst in jede Ausbildungsgruppe unglaublich viel und bist immer mit dem ganzen Herzen dabei – das ist für mich eine ganz eigene „unbezahlbare“ Qualität.

In der laufenden Ausbildungsgruppe fühle ich mich als Teil einer Expedition, die mit deiner Hilfe Zugang zu verloren gegangenen Anteilen in den Tiefen unseres Körpers Kontakt aufnimmt. Ich erhalte tiefe Einblicke in bisher unerforschtes Terrain und bekomme eine Ahnung davon, wie es gelingen kann, zu diesen Anteilen wieder eine Verbindung zu bekommen. Das ist manchmal schmerzhaft, aber immer auch aufregend und wunderbar. Mir hat die Ausbildung – hast du – Mut gemacht, mich auf den Weg zu machen, bei mir selbst anzukommen und auch andere bei diesem Weg zu unterstützen.

Thank you so much!“ Atti

„Ich bin sehr dankbar für all die wertvollen Informationen und Eindrücke, die ich bei Dir in der Entwicklungstraumaausbildung  bekommen habe. Die Zeit bei Dir hat mein therapeutisches Arbeiten sehr beeinflusst und mir viele Aspekte, die ich vorher nicht so gut zuordnen oder sehen konnte bei meinen Klienten deutlicher gemacht. Gerade die Wichtigkeit von Behutsamkeit,  ein langsameres Tempo und das Zurücknehmen der eigenen Energie, insbesondere mit Traumaklienten, sind mir noch einmal sehr deutlich geworden. Was ich aber am meisten schätze, ist Deine warme zutiefst menschliche Art, Dein so umfassendes und fundiertes Wissen über Trauma weiterzugeben. Was mir auch sehr beim Verständnis geholfen hat und auch weiterhin immer wieder hilft, sind die Beiträge auf Deiner Internetseite, sowohl die schriftlichen, als auch Deine Videos. Für mich vermittelst Du das Thema sehr klar und menschlich verständlich, im Gegensatz zu einigen anderen Büchern, durch die ich mich gequält habe. Ein Segen! Danke! Die Schocktraumaausbildung ist für mich als Basis für die Entwicklungstraumaausbildung sehr gut gewesen. Ich freue mich weiterzulernen bei Dir.“
Herzgruß! Sabine W.

„Dami Charf hält den Raum mit furchtlos einfühlsamer und gleichzeitg bodenständig humorvoller Präsens. Sie teilt ihr Wissen, das sie aus zahlreichen Quellen zusammengetragen hat und durch eigene Erfahrungen verinnerlicht hat, auf großzügige abwechslungsreiche Weise.
Das theoretische Wissen und der sichere Raum ermöglichen einen Umgang mit den zuweilen schwer zu (er)tragenden entwicklungsbedingten Traumathemen,  der lebensbereichernd und stärkend ist.“
Simone T.

„liebe Dami, nochmals herzlichen Dank für diese wertvolle Ausbildung. Ich hatte ja schon einige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen. Deine SEI-Ausbildung hat mir allerdings ein ganz neues, viel tieferes Verständnis der Arbeit mit Trauma gegeben. Vielen Dank auch für Deine persönliche und ansprechende Art des Unterrichtes. Ich denke, dass hat auch zu der sehr großen Offenheit in der Gruppe beigetragen. Was für mich persönlich am wichtigsten war, dass Du Dir viel Zeit für die Beantwortung aller Fragen genommen hast und wir so von Deiner reichhaltigen praktischen Erfahrung profitieren konnten. Volker H.

Durch deine Offenheit und Ehrlichkeit, gibst Du der Gruppe und jeden einzelnen, den Raum und die möglichkeit sich zu öffnen und zu Vertrauen. Das hat für mich dazu beigetragen, dass eine Sicherheit und Vertrauen in der Gruppe war. Mir hat deine Art das Wissen nahe zu bringen, ohne dich auf einen höheren Ebene zu begben sehr gut getan. Deine herzliche, menschliche und wohlwollende Art, war für  mich sehr ermutigend. Der Aufbau vom Unterricht war für mich gut verständlich und die Vermittlung von Theorie und Praxis war sehr ausgewogen.  Mich hat beeindruckt, wieviel Du bei jedem, einzelnen siehst und erkennst.  Meral D.

Liebe Dami ,

rückblickend auf die Fortbildung begleitet mich am stärksten der Eindruck über Deine besonnene Weitsicht, jedem einzelnen Teilnehmer  in seiner Vielschichtigkeit wahrzunehmen, wodurch ein Atmosphäre entstand, in der jeder einzelne ehrliche Wertschätzung erfuhr.

Für mich waren die Inhaltlichen Abläufe gut gegliedert. Dir gelingt es wunderbar, Wissen, greifbar zu veranschaulichen, dir an den richtigen stellen Zeit für Fragen zunehmen. Ich hatte nie das Gefühl unter Zeitdruck zu stehen.  Friederike H.

Die Ausbildung S.E.I. (körperorientierte Trauma-Arbeit) bei Dami Charf
hat mir fundierte Kenntnisse über die biologischen Grundlagen von Trauma
und die Arbeit mit traumatisierten Menschen vermittelt – und damit meine
Arbeit (sowohl in privater Praxis als auch in klinischem Kontext) sehr
verändert: Traumaarbeit kann leicht sein und Spaß machen! Dami
vermittelt die komplexen Inhalte mit viel Herz, Liebe und Humor und sehr
„gespürt“, so dass ich diese Ausbildung schon vielen Therapeut/Innen
empfohlen habe und das auch weiterhin tun werde. Luisa Duvenbeck,
Körperpsychotherapeutin.

Dami Charf sowie ihr Team sind sehr einfühlsam, authentisch und kompetent: Fachwissen und Intuition lassen mich bei ihnen sicher fühlen. Die Ausbildungs-Seminare sind sehr gut aufgebaut und durch geführt. Dami Charf weiß wovon sie spricht und hat eine sehr angenehme Art den Inhalt zu vermitteln. Für die Berufspraxis und auch für die persönliche Weiterentwicklung sind die Seminare uneingeschränkt und unbedingt empfehlenswert. Karim H. (Psychodrama Institut Hamburg)

Während der Ausbildung habe ich sehr viel und mit großer Freude gelernt – das ist wunderbar. Parallel dazu konnte ich die theoretischen und durch praktische Übungen erfahrenen Erkenntnisse für meine persönliche Weiterentwicklung nutzen und meine Wahrnehmungs-und Regulationsmöglichkeiten erweitern. Ich begegne mir und anderen mit immer mehr Verstehen, Verständnis und Wertschätzung. Mein Leben lebt sich leichter!

Dieses hat Dami möglich gemacht durch ihre fachliche Kompetenz, ihre Authentizität und offene Direktheit auf der Basis von ganz viel Liebe. Inge G.-H.

„Die SEI-Ausbildung vermittelt verständlich und griffig die besondere Arbeit mit Traumata. In spannenden Theorieeinheiten und durch anregende Praxisbeispiele wird die Wirkung von SEI eindrücklich begreif- und erfahrbar.

Dabei bringt sich Dami Charf authentisch und humorvoll, mit viel Verständnis für das „Menschelnde“ und Liebe zu ihrer Arbeit ein. Sie zeigt am eigenen Beispiel lebendig, wertschätzend und offen den wichtigen Part der therapeutischen Beziehung.

Ich bin dankbar für die Erfahrung und das Wissen und profitiere davon nicht nur in meiner Arbeit.“Ute S, Musiktherapeutin in der Arbeit mit Demenzkranken

„Ich habe durch die SEI-Ausbildung auch, und vor allem, körperlich erfahren und verstanden, was Trauma ist und was es mit mir macht. Dadurch habe ich ein grundlegend anderes Verständnis für meine KlientInnen (mit Traumaerfahrung) bekommen. Auf der einen Seite hat „Trauma“  durch die Arbeit mit Dami etwas vom Drama verloren, auf der anderen Seite weiß ich , wie „dramatisch“ es weiterwirkt und Lebensenergie und -freude bindet.

Ich kann jetzt in meiner Arbeit den betroffenen Menschen erklären, was mit ihnen los ist und ich kann ihnen Schritte zeigen und mit ihnen gehen in Richtung Selbstannahme,Veränderung, Stabilität und neuer Perspektive.
Für mich selbst bin ich Altes losgeworden, habe neue Energie gewonnen und konnte den eigenen Blick auf mich (positiv) verändern – und ich bin sehr dankbar für die neuen und hilfreichen Erfahrungen und die liebevolle Begleitung in der Gruppe.

Für mich selbst ist in dieser Zeit etwas in mir „passiert“ …..es scheint mir, dass ich auf einer tieferen Ebene nochmal neu – oder ganzheitlicher „verstanden“ habe, dass mit mir alles in Ordnung ist, dass ich ganz bin, dass alles da ist.. Etwas in mir ist ruhiger und klarer geworden, manchmal fühlt es sich so an, als richte sich etwas in mir auf.
Dir Dami an dieser Stelle nochmal:   vielen, vielen Dank für die Arbeit mit Dir, für Dein So-Sein, für Deine Geduld und Deine Klarheit und Direktheit und das Gefühl, gemeint und angenommen zu sein…………..“ Tina

„Durch die Ausbildung habe ich ein umfassendes Verständnis für das Zusammenwirken der einzelnen Ebenen des Gehirns und deren tiefgreifende Auswirkungen auf den Körper entwickeln können.

Die Bedeutung einer gesunden Verbindung von Denken, Fühlen und Empfinden und das Kennenlernen der Wege diese zu erreichen, waren für mich zentrale und wegweisende Inhalte der Ausbildung.Die erlebensnahen Übungen haben es mir ermöglicht, durch Selbstbeobachtung und das Spüren der eigenen inneren Veränderung, die neuen Kompetenzen direkt in Leben und Arbeiten einfließen zu lassen.Dami Charf gelingt es, jede/jede/n Einzelnen im Rahmen der theoretischen Grundlagen sowie vor allem in kraftvoller praktischer Arbeit, an eigene Grenzen, Fragestellungen und Möglichkeiten zu bringen. Die Arbeitsergebnisse sind somit in jedem Moment individuell, wie generell bedeutsam.   Die seltene Fähigkeit von Dami Charf, körperlichen Ausdruck feinsinnig wahrzunehmen und zu deuten, hat mir neue Wege ins Verstehen meines Denkens, Fühlens und Handeln aufgezeigt. Dabei empfand ich mich nie als schutzlos, sondern immer in einem Rahmen, der mir und der Situation entsprach.

Dami Charf hat eine Art mit Menschen zu arbeiten, die stets die Kraft traumatischer Erfahrungen respektiert, die hält, wenn Grenzen spürbar werden und die mit Witz beeindruckend entdramatisiert. “ Sandra E.

„Ich habe bis jetzt Schwierigkeiten Worte zu finden, die ausreichend meine Dankbarkeit  ausdrücken, über dieses vergangene Jahr,  das sowohl mein privates als auch mein therapeutisches Selbstbild so grundlegend erschüttert und verändert haben. Tiefe Prozesse zu beschreiben, die sich anfühlen wie ein kleines Wunder, klingt bei mir oft pathetisch und ich schäme mich dann ein bisschen. Rein sachliche Beurteilung der Ausbildungsinhalte und  Form werden wiederum meines Empfinden nicht gerecht .

Im vergangenen Jahr der SEI – Ausbildung wurde ich sensibilisiert für die Großartigkeit des Körpers, seinen enormen Heilungswillen und die unbedingte Bereitschaft, alles für Genesung zur Verfügung zu stellen.Therapie in respektvoller Partnerschaft mit dem Körper, ist um so vieles direkter, klarer und sanfter, als einzig die oft  direktiven Methoden `von Kopf zu Kopf`´. Haben wir uns erst dem Körper zugewandt und begonnen seine Signale zu verstehen,  wird er sowohl für den Klienten als auch für den Therapeuten zu einem unersetzbaren Helfer  in der gemeinsamen Arbeit.

Ich bin sehr froh diese Tatsachen erfahren und erlebt zu haben. Die Ausbildung bei Dami Charf und Team war fachlich äußerst fundiert und wurde durch den hohen Übungsanteil direkt anwendbar gemacht. Teilweise konnte ich bereits während der laufenden Seminare vereinzelte Haltungen und Techniken  in meine therapeutische Tätigkeit integrieren. Rückblickend, bin ich davon überzeugt dass diese Fortbildung einer der beeindruckensten und elementar wichtigsten meiner beruflichen Laufbahn war. Vielen Dank dafür!“ Christiane P. Sozialpädagogin und Psychotherapeutin HP

„Die Ausbildung bei Dami Charf hat mein Verständnis der neurophysiologischen Hintergründe von Traumafolgestörungen um einige wichtige Aspekte erweitert und mir neue Zugänge zur therapeutischen Arbeit mit Traumatisierten eröffnet. Dora W., Ärztin und Psychotherapeutin“

„Traumaausbildung bei Dami Charf, war eine durch und durch wertvolle Selbsterfahrung und sehr bereichernd für meine berufliche Praxis. An Dami Charf schätze ich besonders ihre Fachkompetenz, die sie aus einem sehr weit gefächerten Wissen schöpft. Diese Kompetenz kann sie leicht begreifbar machen und praxisnah mit viel Herz vermitteln. Bewundernswert ist ihre Fähigkeit Gruppen zu leiten, stets herzlich, respekt- und humorvoll. So das eine angenehme , lebendige Lernathmosphäre entsteht.“ Patricia G.

„Eine Fortbildung über Entwicklungstrauma geht kaum ohne Selbsterfahrung. Dami Charf gibt einerseits theoretischen Input und bietet andererseits Übungen an, mit denen es möglich wird, sich nochmal in der Rolle eines kleinen Kindes zu erleben.  Dabei hält sie auf eine Weise den Raum, die es den Teilnehmern ermöglicht, die Gefühle der Übungssituationen wirklich zu fühlen und sich so wieder Teile ihrer selbst zugänglich zu machen, die lange nicht gespürt wurden.
Daß Dami Charf dabei nichts beschönigt, sondern die „Macken“ die sie bei den einzelnen entdeckt, beim Namen nennt (mit irgendwas müssen wir ja üben und die Teilnehmenden bieten wunderbares „Anschauungsmaterial“) und andererseits das Ganze mit Humor nimmt in den sie auch sich selbst einbezieht, macht die Stunden der Fortbildung zu einer vielfältigen Bereicherung.“ Simone T.

„Bei Dami Charf durfte ich einen für mich neuen Ansatz der Therapie kennenlernen. Dieser zeigte mir, weshalb herkömmliche Therapie häufig scheitern musste.
Dami selbst besticht durch ihre offene und humorvolle Art. Sie ist direkt und herausfordernd ohne Verletzend zu sein. Dies machte es mir, nach vielen schlechten Erfahrungen, möglich wieder zu Vertrauen.“
Lieben Gruß, Volker S.

„Liebe Dami,
ich bin froh, daß ich mich für deine Ausbildung entschieden habe. Ich kann viel von dir lernen am meisten geht das bei mir irgenwie so wie inhalieren, Ich bekomme mit wie du arbeitest und das wirkt in mir und ich merke das meistens schon in einer meiner nächsten Supervisionen.
Ich finde du kannst sowohl deine, als auch die Theorien anderen total anschaulich erklären.
Und du weißt so viel über das ganze Feld frühe Entwicklung, Körper, nichtsprachliches im Kontakt und überhaupt Kontakt.
Was ich besonders mag, ist dein auf Augenhöhe sein und das so offensive eintreten für Herz und Verletzlichkeit und sich zeigen auf beiden Seiten.“ Maike S.

Liebe Dami,
ich bin froh, an der Ausbildung teilgenommen zu haben, da sie mich ein Stück vorangebracht hat und freue mich, nochmals an einer Prozessgruppe teilzunehmen, um weiter arbeiten zu können.
Du besitzt unglaublich fundiertes Fachwissen und zeigst immer wieder, wie breit gefächert es ist. Der Theorieunterricht ist logisch aufgebaut und wird immer wieder mit Übungen vertieft, so dass bei mir stets ein Nachfühlen für beispielsweise einzelne Strukturen möglich war. Da die Theorie sehr praxisnah vermittelt wurde, war es mir möglich, einzelne Sequenzen sehr zeitnah in meine Arbeit einzubauen.
Gleichzeitig bist du mit ganzem Herzen dabei, bist ebenso einfühlsam wie direkt und widmest dich jedem einzelnen Teilnehmer gleichermaßen. Du schaffst es in der Gruppe einen Raum des Seins und Vertrauens herzustellen und hast eine unglaublich feine Wahrnehmung. Neben deinem authentischen Auftreten schätze ich aber am meisten deinen Humor, welcher die durchaus schmerzhaften Sequenzen gut überstehen lässt. Danke für alles!

Antje S.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Dami Charf, selber ausgebildet in unterschiedlichen therapeutischen und traumatherapeutischen Verfahren, hat ihr Wissen und ihre Erfahrung verknüpft und eine neue – umfassende – Methode der körperorientierten Traumatherapie entwickelt.
Die Anwendung der Somatisch Emotionalen Integration vermittelte sie fachkompetent, einfühlsam, humorvoll, authentisch und auf Augenhöhe.
Unterstützt wurde sie in der Wissensvermittlung durch Sigrid Plate, einer in SEI ausgebildeten Physiotherapeutin und Osteopathin mit außergewöhnlich beeindruckendem Blick und Gespür für den Körper.
Meine Entscheidung für SEI fiel erst nachdem ich mich bei vier unterschiedlichen Traumatherapieverfahren in mehrtägigen Weiterbildungen orientiert hatte.
Im Rückblick freue ich mich sehr, mich für Somatisch Emotionale Integration bei Dami Charf entschieden zu haben; ich habe auf allen Ebenen viel gelernt!
Ich möchte diese Ausbildungen allen die mit Traumabetroffenen arbeiten (möchten) ans Herz legen.
Wilma Pannen, Systemische Therapeutin im Verein Hand zu Hand e.V.

SEI ist eine fundierte Fachausbildung, die meinen Blick auf Trauma und mein berufliches Selbstverständnis  in der Arbeit mit Menschen unglaublich bereichert und nachhaltig verändert hat. Theoretische Hintergründe haben sich durch die körperliche Erfahrung  und das „Durchfühlen“ zusammengefügt zu  einem neuen und plastischen Bild von Trauma und den Folgen.  Es wurde deutlich, wie Trauma im Körpergedächtnis gespeichert ist, was zu einem tieferen Verstehen geführt hat. Mein Blick hat sich geweitet und abgerundet. Die essentielle  Bedeutung des Körpers in der Traumaarbeit bringt  sowohl für mich als Therapeutin, als auch für mein Gegenüber Entlastung  in die Arbeit mit schweren Themen und öffnet die Tür zu mehr Lebendigkeit und Freude. Für mich ist diese Ausbildung ein echtes Geschenk und mein beruflicher und auch persönlicher Weg hat eine neue Ausrichtung bekommen!

Dami Charf ist eine wundervolle und beeindruckende  Therapeutin und Lehrerin, die mit unglaublich viel Authentizität, Humor, Herz und Liebe ihren riesigen Schatz an Fachwissen teilt und vermittelt. Es macht Mut zu sehen, mit wie viel Klarheit und Furchtlosigkeit  Dami Charf in die Höhle des Löwen blickt  und gleichzeitig dafür sorgt, dass man als Gegenüber Schutz und Sicherheit erfährt.

Die Osteopathin Siggi Plate hat die Ausbildung als Assistentin durch ihr Fachwissen auf großartige Weise bereichert und begleitet und mich ermutigt, dem Körper zu vertrauen. Sensibel und sanftmütig folgt sie dem, was sie sieht und was sich zeigt. Denn der Körper kennt den Weg J

Liebe Dami, liebe Siggi, ich danke Euch aus vollstem Herzen für Eure liebevolle und zutiefst menschliche und berührende Art zu sein, zu arbeiten und unsere Prozesse zu begleiten. Ihr zeigt mir, wie man aufrichtig, präsent und auf Augenhöhe  Menschen begegnen  kann, ohne sich hinter einer (Therapeuten-)Rolle zu verstecken. Die Gruppe Lebensprozesse wie auch die Entwicklungstrauma-Ausbildung haben mir  tiefe und neue Blickwinkel auf (mein) menschliches Da-Sein und So-Sein ermöglicht. Ich fühle mich präsenter, mutiger und aufmerksamer im Kontakt mit mir und anderen, bin durchlässiger geworden und kann mich besser abgrenzen, ohne mich aufzugeben oder aus dem Kontakt zu gehen. Danke für die vielen schönen und berührenden Momente, danke dass Ihr mich gesehen habt, danke für Euren Humor! Ich bin ein Stück mehr auf der Erde gelandet und heiler geworden!

Michaela N.

Liebe Dami,

In der Abschlussrunde konnte ich leider nicht viel sagen, weil ich beschlossen habe, wenn mich etwas rührt, einfach mein Herz und das Leben zu spüren……da verschlägt’s mir dann auch mal die Sprache 😉
Dass ich mein Herz spüren kann und mich rühren lassen kann, von anderen Menschen und vor allem dem Empfinden dazu zu gehören – auch ein Teil vom Ganzen zu sein – habe ich allein Deiner liebevollen Begleitung zu verdanken…..
Deshalb auch diesmal wieder so, so vielen Dank 💖

…wie auch schon in der Einzelarbeit und der Prozessgruppe, haben mich Dein umfassendes Wissen und Deine liebevolle Präsenz und Empathie zutiefst beeindruckt.
Die Auswahl und Zusammenstellung Deines Wissens und dessen Vermittlung, bringen mich immer wieder intensiv in Verbindung mit mir und den anderen Teilnehmern. Es bleibt nicht bei dem intellektuellen Vermitteln oder Erfassen von Inhalten, sondern es entsteht echte menschliche, heilende Begegnung – und das ist das Wertvollste, was es im Leben gibt!

Deine Art der Wissensvermittlung stellt immer den Menschen und die heilende Begegnung in den Vordergrund und bringt das Beste in jedem der Teilnehmer hervor.

Danke für den großen „Werkzeugkasten“ mit so viel Handwerkszeug für die therapeutische Praxis und soviel menschlichem Verbundensein.
A.B.

Liebe Dami,

ich schätze Dich so sehr, weil Du auf erlebnisreiche Weise Theorie und Praxis verbindest.Wie Du in einer leichtfüßigen Art oft schwere Theorie mit einfachen Worten und anschaulichen Beispielen vermitteln kannst finde ich wunderbar. Die heilenden Wirkung Deiner Therapiemethode durfte ich bei beiden Ausbildungen am eigenen Körper erfahren und mir dadurch über die Wirkung bei meinen eigenen Klienten bewusst werden.

Ich fühlte mich immer gut und sicher aufgehoben und trotzdem oder gerade deshalb entstand in mir häufig der Wunsch mich auszuprobieren, keine Angst vor Neuem zu haben und meiner Neugierde nachzugeben.Dafür danke ich Dir!

Du bist mir ein großes Vorbild auf meinem weiteren therapeutischen Weg. Weltklasse!
S.L.

Dami Charf setzt auf Beziehung als essentielle Vorrausetzung für die Heilung des Geistes und der Psyche und ist damit absolut auf der Höhe der Zeit und außergewöhnlich nah dran an den aktuellen Erkenntnissen der Gehin- und Empathieforschung. Durch die Kombination aus Psychoedukation und beziehungsorientierter Selbsterfahrung entsteht in der Gruppe ein Klima des Vertrauens und der Lust am Wachstum.
Die Präsenz von Dami Charf und Sigrid Plate mit ihren ganz unterschiedlichen Arten, sich auf Menschen einzustellen, ermöglicht es allen Teilnehmenden sich sicher zu fühlen.
S.T.